Verschiedenes

Flachdach als Alternative: Vor- und Nachteile gegenüber dem Steildach

Flachdächer waren in unseren Breiten über viele Jahre hinweg alles andere als populär. Ihnen haftete der negative Ruf an, schadensanfälliger zu sein als Steildächer. Auch verknüpften viele Menschen die Form des Flachdachs mit einer billigen Bauweise. Hier wird bewusst der Begriff billig, in Abgrenzung zum Begriff günstig, benutzt. Billig setzen zahlreiche Personen mit dem Begriff minderwertig gleich. Dass ein Flachdach keine Sparvariante, und auch nicht schlechter ist, als jede andere Dachform, können Sie hier nachlesen. Je nachdem worauf der Bauherr Wert legt, hat das Flachdach Vor- und Nachteile.

Was genau ist ein Flachdach?

2021-06-24-Flachdach-1
Quelle: pixabay.com / © Monsterkoi

Ein Flachdach ist ein Dach, das keine, oder nur eine sehr geringe, Dachneigung aufweist. Die Fläche echter Flachdächer haben eine maximale Neigung von zehn Grad. Ein Flachdach wird nicht mit Ziegeln gedeckt, dafür aber mit viel Aufwand abgedichtet. Außerdem gibt es einen Unterschied zwischen ungenutzten Flachdächern, die nur im Ausnahmefall, zum Beispiel zur Wartung, betreten werden, und genutzten Flachdächern. Diese können zum Beispiel als Dachterrasse, Gartenfläche oder Träger für eine Photovoltaik-Anlage dienen.

Die richtige Abdichtung

Ein Flachdach muss besonders akribisch abgedichtet werden. Schließlich ist es der Witterung ganz direkt ausgesetzt. Wind, Schnee, Regen und starke Sonneneinstrahlung belasten diese Form der Dachkonstruktion stark. Hochwertiges Material für eine Flachdachabdichtung ist beispielsweise eine EPDM-Folie, die eine Lebensdauer von bis zu 50 Jahren aufweist. Als Alternative kommen Bitumen und verschiedene Kunststoffe infrage. Neben einer guten Abdichtung ist ein gutes Entwässerungssystem notwendig. Stehendes Wasser ist auf dem Flachdach unbedingt zu vermeiden.

Diese Vorteile hat ein Flachdach

Falls Sie beim Hausbau die Kosten im Rahmen halten möchten, kann ein Flachdach eine günstige Alternative gegenüber einem Steildach sein. Weiterhin sind Flachdächer wesentlich leichter als geneigte Dächer, da das Flachdach ein sehr niedriges Eigengewicht hat. Dies kann die Substanz der darunter liegenden Hauskonstruktion über Jahre hinweg erheblich schonen. Darüber hinaus ist Ihnen durch ein Flachdach eine zusätzliche Nutzungsfläche geboten. Besonders interessant ist das für Hausbesitzer mit einer nur sehr kleinen Gartenfläche. Diese können auf dem Flachdach problemlos Gemüse und Beeren anbauen, oder das Dach als Terrasse nutzen. Letztendlich können somit Kosten eingespart werden, indem der Erwerb eines kleiner bemessenen Grundstücks für den persönlichen Komfort der Hausbesitzer ausreicht.

Ein Flachdach ist auch eine beliebte Nutzungsfläche für Photovoltaik-Anlagen und Solarthermie. Wer sich für ein Flachdach entscheidet, kann sein Haus darüber hinaus später recht problemlos um eine, oder mehrere, Etagen aufstocken. Wer Lichtkuppeln in sein Flachdach einsetzt, kann diese als natürliche Lichtquellen nutzen, und die innenliegenden Räume über die Kuppeln optimal belichten.

Diese Nachteile hat ein Flachdach

Flachdächer sind wartungsintensiv. Es stehen häufiger Renovierungsarbeiten an, was die Kosten für ein Flachdach nachträglich in die Höhe treiben kann. Wer die Tragfähigkeit seines Flachdachs schlecht kalkuliert hat, muss gegebenenfalls nachbessern. Dies ist besonders in Regionen, in denen große Schneemengen fallen zu beachten. In Folge von Niederschlägen kommt es während des Alterungsprozesses des Flachdachs vermehrt zu Wasserschäden oder Schimmelbildung.

Fazit

Flachdächer bieten eine Menge Vorteile. Sofern sie stabil genug sind, bieten Flachdächer eine Menge zusätzlichen Platz. Der zusätzliche Platz kommt besonders bei kleinen Grundstücken zu tragen. Da Flachdächer jedoch sehr Wartungsintensiv sind, sollte jeder vor dem Bau selbst entscheiden, ob ein Flachdach infrage kommt. Aus diesem Grund sollte bei der Entscheidung zwischen Flachdach und Steildach, die vorherrschenden Witterungsverhältnisse sowie die persönlichen Vorlieben berücksichtigt werden.

Zeige mehr

22 Kommentare

  1. Mein Mann und ich möchten unser Flachdach sanieren lassen. Gut zu wissen, dass diese viele erweiterte Nutzungsmöglichkeiten bieten, wie eine Solaranlage. Ich werde dies mit meinem und einem Dachdecker abklären.

  2. Ich wusste bisher nicht, dass ein Flachdach oft günstiger ist, als ein normales Dach. Da wir gerade ein Haus bauen, ist das für uns natürlich interessant. Ich werde mich demnächst mal von einem Spengler beraten lassen.

  3. Danke für den tollen Beitrag, über die Flachdach Alternativen. Ich bin gerade mitten im Hausbau und habe mich für eine Planänderung entschieden. Ich hätte nicht gedacht, dass ein Flachdach günstiger wäre.

  4. Ich wollte immer ein Flachdach haben und deswegen ist dieser Beitrag für mich sehr interessant. Weil ich mein Leben nachhaltiger machen will, ist für mich besonders wichtig, dass diese Dachform gut für eine Photovoltaik geeignet ist. Deswegen werde ich nach einem Spengler für Flachdach suchen.

  5. Wir benötigen dringend einen Dachdecker, da ein Ziegel fehlt. Gut zu wissen, dass Flachdächer die Hauskonstruktion über Jahre hinweg schont, da es leichter ist. Wir werden den Dachdecker fragen, ob dies stimmt.

  6. Ich suche momentan nach einem passenden Dachdecker. Ich möchte ein kleines Gartenhaus bauen und ein passendes Dach haben. Gut zu wissen, dass man ein Flachdach nicht mit Ziegeln deckt.

  7. Gut zu wissen, dass Flachdächer wesentlich leichter als geneigte Dächer sind, was die Substanz der darunter liegenden Hauskonstruktion über Jahre hinweg erheblich schonen kann. Mein Onkel möchte sich ein neues, besser gedämmtes Dach auf seinem Haus auf dem Lande installieren lassen. Er möchte zugleich die gesamte Hauskonstruktion schonen und hat sich deshalb für ein Flachdach entschieden.

  8. Wir werden ein Haus bauen. Gut zu wissen, dass ein Flachdach günstiger ist als ein Steildach. Wir werden uns hierzu von einem Dachdecker beraten lassen.

  9. Gut zu wissen, dass Flachdächer wesentlich günstiger sind als die üblichen. Mein Haus braucht eine Renovierung und da werde ich auf jeden Fall achten. Ich muss sowieso noch Bauspenglerei Arbeiten beauftragen.

  10. Mein Onkel ist derzeit auf der Suche nach einem Spengler. Es ist gut zu wissen, dass Flachdächer früher als risikoanfäller als Steildächer betrachtet wurden. Ich hoffe, dass er einen erfahrenen Spengler für sein Projekt finden wird.

  11. Ich möchte unser Haus aufstocken lassen. Gut zu wissen, dass bei einem Flachdach auch die Aufstockung erlaubt ist. Ich werde nach Profis in Linz Land mich umschauen.

  12. Danke für den tollen Beitrag über Fachdächer. Meine Cousine lebt in einem Haus mit Flachdach und möchte etwas mehr Licht ins Haus bringen. Gut zu wissen, dass man dafür Lichtkuppeln einsetzen kann. Vielleicht kann ihr ein professioneller Glasbau da weiterhelfen. Das ist aber auf jeden Fall schon mal eine interessante Idee.

  13. Wir werden ein Haus bauen. Gut zu wissen, dass ein Flachdach günstiger ist als ein Steildach. Wir werden uns hierzu von einem Dachdecker beraten lassen.

  14. Wir werden ein Haus bauen. Gut zu wissen, dass ein Flachdach günstiger ist als ein Steildach. Wir werden uns hierzu von einem Dachdecker beraten lassen. x

  15. Ich möchte ein neues Dach von einem Dachdeckermeister machen lassen. Ich bin nur noch nicht sicher, welche Dachform ich wählen sollte. Gut zu wissen, dass sich das Flachdach gut für Photovoltaikanlagen nutzen lässt.

  16. Wir möchten ein Haus bauen. Daher ist es gut zu wissen, dass ein Flachdach gut für Photovoltaik geeignet ist. Wir werden aber auch nochmals eine Spenglerei dazu befragen.

  17. Wir haben ein altes Dach und möchten dieses abdichten lassen. Gut zu wissen, dass hierbei die EPDM-Folie gut geeignet ist. Ich werde einen Fachmann für Abdichtungsarbeiten hinzuziehen.

  18. Mein Onkel ist derzeit auf der Suche nach einer Dachdeckerei. Dabei ist es gut zu wissen, dass Flachdächer maximal eine Neigung von 10 Grad aufweisen. Ich hoffe, dass er einen passenden Anbieter finden wird.

  19. Danke für den Tipp, eine spezielle und hochwertige EPDM Folie für die Abdichtung eines Flachdaches zu verwenden, die sogar bis zu 50 Jahren standhalten kann. Meine Cousine möchte sich ein Bungalow bauen lassen, da ist ein Spezialist für Dachabdichtungen unabdingbar.

  20. Meine Tante hat vor sich ein kleines Haus bauen zu lassen und überlegt, ob ein Flachdach für sie infrage kommt. Gut zu wissen, dass es auf jeden Fall mehr Platz mit sich bringt, dafür allerdings wartungsintensiv ist. Das gebe ich gern weiter, danke für den Tipp!

  21. Ich wusste gar nicht, dass man auf Flachdächern auch Gemüse und Beeren anbauen kann. Wir möchten uns eventuell bald ein neues Haus bauen. Hoffentlich finden wir eine gute Spenglerei, die diese Idee gut umsetzen kann.

  22. Wir sind im Garten dabei, ein kleines Gartenhaus zu bauen. Da wir gerade mit der Dachplanung anfangen, war es gut zu erfahren, dass ein Flachdach in den meisten Fällen günstiger ausfällt, als andere Dacharten. Wir werden nach einem Spezialisten suchen, der sich mit Dachabdichtungen auskennt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"