Verschiedenes

Firmenkleidung – Diese Vorteile bringen Aufnäher und Patches für mittelständische Unternehmen

Firmenkleidung ist bei Weitem nicht mehr nur ein Thema, mit dem sich große Konzerne auseinandersetzen. Auch mittelständische Unternehmen profitieren in vielerlei Hinsicht von einer einheitlichen Arbeitskleidung. Sie stärkt das Corporate Image, fördert den Teamgeist und kann sogar die Produktivität steigern. 

Doch neben der Kleidung selbst gewinnen speziell Aufnäher und Patches zunehmend an Bedeutung. Der folgende Artikel zeigt, worauf es bei der Gestaltung und Nutzung von Patches ankommt und welche Vorteile sie für mittelständische Unternehmen konkret bieten. 

Aufnäher und Patches als wichtige Design-Elemente

Aufnäher und Patches stellen eine hervorragende Möglichkeit dar, um das Unternehmenslogo in hochwertiger Form auf der Kleidung der Mitarbeiter anzubringen. Sie sind sowohl in gestickter, gewebter oder gedruckter Form erhältlich und lassen sich somit perfekt an die individuellen Wünsche und Vorstellungen des Unternehmens anpassen. 

ARKM.marketing
     


Die Patches zeigen sich außerdem als langlebig, vielseitig und können einfach angebracht oder ausgetauscht werden. Sie überzeugen durch eine hohe Detailgenauigkeit und Farbbrillanz, wodurch das Logo des Unternehmens optimal zur Geltung gebracht wird. 

Individuelle Anpassungsmöglichkeiten von Aufnähern

Ein weiterer Vorteil von Aufnähern und Patches liegt in ihrer einfachen Individualisierbarkeit. Neben dem Unternehmenslogo können so zum Beispiel auch der Name des Mitarbeiters oder spezielle Auszeichnungen auf die Kleidung aufgebracht werden.

Diese Personalisierung stärkt das Zugehörigkeitsgefühl und die Wertschätzung innerhalb des Unternehmens. Mitarbeiter fühlen sich durch personalisierte Aufnäher stärker mit ihrem Arbeitgeber verbunden und sind dadurch oftmals sogar motivierter und zufriedener.

Hohe Langlebigkeit der Patches

Wie bereits angeschnitten, gibt es verschiedene Methoden, um Aufnäher und Patches auf der Kleidung zu befestigen. Die gängigsten sind das Aufnähen und das Aufbügeln. 

Aufgenähte Patches sind besonders haltbar und überstehen auch eine intensive Nutzung und ein häufiges Waschen ohne Probleme. Aufbügelbare Patches sind hingegen schnell und einfach anzubringen − allerdings kann die Haltbarkeit je nach Nutzung und Waschhäufigkeit etwas geringer ausfallen. Für besonders hochwertige Firmenkleidung können auch eine Kombination aus beiden Methoden oder gewebte Patches sinnvoll sein.

Nachhaltigkeit und Verantwortung demonstrieren

Nachhaltigkeit ist heute ein zentrales Thema in Unternehmen − auch im Bereich der Arbeitskleidung sollte dieses daher nicht vernachlässigt werden. 

Demnach ist es empfehlenswert, dass die Kleidung aus umweltfreundlichen Materialien hergestellt wird. Dies kann beispielsweise die Verwendung von biologisch abbaubaren oder recycelten Stoffen umfassen sowie Produktionsprozesse, die sich um die Reduktion von Schadstoffen bemühen. 

Aufnäher und Patches können ebenfalls aus nachhaltigen Materialien gefertigt werden, was das Engagement des Unternehmens für Umweltschutz unterstreicht.

Aufnäher als Mittel zur Förderung der Unternehmensidentität

Firmenkleidung trägt maßgeblich zu einer positiven Außendarstellung eines Unternehmens bei. Sie vermittelt Professionalität und Einheitlichkeit. Kunden und Geschäftspartner nehmen ein Unternehmen, dessen Mitarbeiter einheitlich gekleidet sind, grundsätzlich als seriöser und vertrauenswürdiger wahr. Aufnäher und Patches verstärken diesen Effekt noch zusätzlich, indem sie das Corporate Design prominent präsentieren und so das Unternehmensimage weiter stärken.

Nicht zu vernachlässigen ist außerdem, dass einheitliche Kleidung ein Gefühl der Zusammengehörigkeit schafft. So wird der Teamgeist unter den Mitarbeitern gestärkt. Wenn alle Angestellten die gleichen Outfits mit individuellen Patches tragen, entsteht ein einzigartiges Wir-Gefühl, das die Zusammenarbeit und das allgemeine Arbeitsklima positiv beeinflusst. Besonders in mittelständischen Unternehmen, in denen oft ein sehr familiäres Betriebsklima herrscht, kann dies die Motivation und Zufriedenheit der Mitarbeiter erheblich steigern.

Funktionale Aspekte der Firmenkleidung 

Neben den genannten psychologischen und imagefördernden Aspekten bietet Firmenkleidung mit Aufnähern und Patches auch überzeugende praktische Vorteile. 

Sie kann speziell auf die Anforderungen des jeweiligen Arbeitsplatzes abgestimmt werden, etwa durch die Verwendung von funktionalen Materialien, ergonomischen Schnitten oder besonderen Sicherheitsmerkmalen. So werden der Komfort und die Sicherheit am Arbeitsplatz erhöht.

Aufnäher und Patches können zudem reflektierende Elemente enthalten, die in bestimmten Berufen die Sichtbarkeit der Mitarbeiter und damit ihre Sicherheit erhöhen. Dies ist besonders in handwerklichen Berufen oder bei Tätigkeiten im Freien von großer Bedeutung.

Worauf kommt es außerdem bei Firmenkleidung an?

Mittelständische Unternehmen können demnach in hohem Maße profitieren, wenn sie ihre Firmenkleidung mit Hilfe von praktischen Aufnähern und Patches gestalten. Daneben gibt es jedoch noch einige weitere Faktoren, die bei der Auswahl berücksichtigt werden sollten, um wirklich das volle Potential der Unternehmenskleidung ausschöpfen zu können. 

Moderne und stilvolle Schnitte

In der heutigen Geschäftswelt spielt das Erscheinungsbild eine zentrale Rolle. Eine moderne und stilvolle Arbeitskleidung signalisiert nicht nur Professionalität, sondern trägt auch zur positiven Wahrnehmung des Unternehmens bei. Das Design sollte daher zeitgemäß und ansprechend ausfallen. 

Die Farbwahl und der Schnitt müssen zum Unternehmensimage passen und sollten gleichzeitig aktuelle Modetrends berücksichtigen. Ein stilvolles und modernes Design erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass die Mitarbeiter die Kleidung gerne tragen und sich damit identifizieren.

Individualität zulassen

Individualität ist ein weiterer wichtiger Aspekt des Designs. Arbeitskleidung sollte sich flexibel an die Bedürfnisse und Präferenzen der Mitarbeiter anpassen lassen. Dies kann durch die Auswahl verschiedener Schnitte, Größen und Farben erreicht werden. 

Individuelle Anpassungsmöglichkeiten wie personalisierte Aufnäher mit dem Namen des Mitarbeiters oder spezifische Auszeichnungen stärken das Zugehörigkeitsgefühl und die Wertschätzung innerhalb des Unternehmens − hier kommen also wieder die praktischen Patches und Aufnäher ins Spiel. 

Stoffe und Farben

Das Design der Firmenkleidung sollte sich gleichzeitig als ansprechend und funktional zeugen. Es ist überaus wichtig, dass sich die Mitarbeiter in ihrer Kleidung rundum wohlfühlen − nur so wird sie gerne und oft getragen. 

Zu empfehlen sind also atmungsaktive Stoffe, bequeme Schnitte und eine gute Passform. Daneben spielt jedoch auch die Farbwahl eine Rolle: Sie muss zu dem Corporate Design beziehungsweise der Corporate Identity des Unternehmens passen. Gleichzeitig sollten praktische Farben gewählt werden, auf denen Verschmutzungen und leichter Verschleiß nicht sofort sichtbar sind.

Hochwertige Materialien sorgen dann dafür, dass die Kleidung langlebig und strapazierfähig ausfällt. Dies ist besonders essentiell, da Arbeitskleidung im Alltag oft starken Beanspruchungen ausgesetzt ist. Robuste Stoffe, die auch ein häufiges Waschen und eine intensive Nutzung ohne Qualitätsverlust überstehen, sind daher das A und O. Darüber hinaus sollten die Materialien pflegeleicht sein, um den Aufwand für die Reinigung und die Pflege möglichst gering zu halten.

Hohe Funktionalität

Abhängig von der jeweiligen Branche und der Tätigkeit sind außerdem unterschiedliche Anforderungen an die Funktionalität der Kleidung zu stellen. 

In handwerklichen Berufen sind beispielsweise zusätzliche Taschen, Verstärkungen an stark beanspruchten Stellen oder reflektierende Elemente sinnvoll. In Büroumgebungen sollte dagegen Wert auf ein elegantes Design und angenehme Materialien gelegt werden. Wichtig ist, dass die Kleidung die Mitarbeiter in ihrer täglichen Arbeit unterstützt und keinesfalls eingeschränkt.

Zeige mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an datenschutz@sor.de (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"