Verschiedenes

Features und Angebote am Black Friday

Black Friday ist der erste des Weihnachtsgeschäfts, aber immer noch der profitabelste. An diesem Tag verkaufen Geschäfte und Online-Handelsplattformen Waren aller Kategorien mit Rabatten von bis zu 70%. Im Jahr 2019 wird die Kampagne am 29. November beginnen. Der Einkauf in Online-Shops ist ab 00:00 Uhr möglich.

Was ist über den Black Friday bekannt?

Grandiose Verkäufe in den USA wurden im XIX. Jahrhundert getätigt. Aber erst 1966 wurden sie zur Tradition. Dann erschien der Name Black Friday. Es gibt viele Versionen seines Ursprungs, aber die beliebtesten von ihnen sind damit verbunden:

  • Schwarze Tinte, welche von den Buchhaltern verwendet wird, um die Umsätze in den Geschäften zu erfassen
  • Große Staus auf den Straßen nach Thanksgiving
  • Warteschlangen, welche Kunden nachts bei Dunkelheit einnehmen

In Amerika wird diese Aktion sowohl von unverbesserlichen Einkaufssüchtigen als auch von rationalen Käufern geschätzt. Viele von ihnen sparen gezielt Geld, um aktuelle Modelle von Gadgets, neue Modekollektionen, Qualitätsgeräte oder andere teure Waren mit einem Rabatt am Black Friday zu kaufen. Auf der Webseite www.rabato.com werden Prospekte der beliebten Geschäfte regelmäßig erneut. Jeder Kunde kann sich über aktuelle Angebote online informieren und das passende Geschäft für die Einkäufe wählen.

Wie bereitet man sich auf den Black Friday 2019 vor?

Um Spontankäufe zu vermeiden und eventuell Geld zu verschwenden, sollte man sich sorgfältig auf riesige Rabatte vorbereiten. Ein paar Tipps werden helfen:

  • Genaue Liste der gewünschten Produkte erstellen. Der Abnehmer muss alles aufschreiben, was er braucht – von großen Anschaffungen bis hin zu allen möglichen Kleinigkeiten. Als Nächstes muss man Prioritäten setzen, d.h. am Anfang der Liste wird angegeben, was wichtig ist, um zuerst zu kaufen.
  • Das Budget limitieren. Den Geldbetrag muss für die Einkäufe am Black Friday bestimmt werden. Es ist wichtig, nicht über das Budget hinauszugehen.
  • Sich für richtige Geschäfte entscheiden. Auf den Webseiten gibt es alles, was man für eine kleine Marktanalyse benötigt. Der Abnehmer erlernt in erster Linie die Angebote der Kataloge für den Black Friday. Die meisten Filialen melden Rabatte im Voraus und kümmern sich um Zusatzleistungen.

Alles, was danach noch zu tun ist, ist, auf die Aktion am Black Friday zu warten und eine Bestellung aufzugeben.

Quelle: cocoparisienne / pixabay.com

Wie können die Kunden den Rabatt nutzen?

Die profitabelsten Einkäufe werden Waren aus dem Premiumsegment sein. Dank einer Ermäßigung können alle Schnäppchenjäger extrem teure Waren für den niedrigen Preis besorgen. In erster Linie handelt es sich um folgende Gegenstände:

  • Smartphones: iPhone 11 Pro und Pro Max, Samsung Galaxy S10 und S10+, Honor 8X, Xiaomi Mi 9T Pro und andere
  • Kopfhörer: Apple AirPods 2, Samsung Galaxy Buds, Beats Powerbeats Pro, etc
  • Staubsauger, Multikocher, Thermostifte und andere intelligente Haushaltsgeräte
  • Spielkonsolen, Headsets, VR-Brillen und weiteres Zubehör
  • elektrische Roller, Skateboards und Zubehör
  • Kinderspielzeug, Roboter, Schreibwaren, Sammlerfiguren

Die aufgeführten Waren sind nur ein kleiner Teil der Liste der Dinge, welche am Black Friday im November billig zu kaufen sind. Der Verkauf ist ein guter Grund, sich vor den Silvesterferien mit Geschenken zu versorgen. Wählen Sie etwas Nützliches und Interessantes zu einem reduzierten Preis kann sowohl für Kinder als auch für Erwachsene sein.

Im Voraus die Einkaufsliste erstellen

Im Fieber und von einer Art großen Rabatten ist es möglich, viel mehr zu kaufen, als man erwartet hat oder zu bekommen und überhaupt unnötige Waren. Um dies zu verhindern, muss man vorab eine Liste erstellen. Und es lohnt sich, die Produkte, die in der Zukunft nützlich sein könnten (z.B. nächsten Sommer oder Frühling), sowie mögliche Geschenkoptionen für Familie und Freunde aufzunehmen.

Das Warenhaus vorher auswählen

Der Kunde sollte dies im Voraus tun, damit er am Verkaufstag nicht im Sortiment verloren geht. Es ist ideal, die Geschäfte abzuholen, die Ihnen am besten gefallen.

Die Kosten für den Black Friday begrenzen

Vor dem Einkaufen gehen muss jeder Abnehmer genau wissen, wie viel Geld er für die Waren ausgeben kann. Dieser Schritt sorgt sich darum, dass man an diesem anstrengenden Tag seine Kosten unter Kontrolle halten wird.

Preise und Werbeaktionen verfolgen

Schon jetzt ist es notwendig, mit der Verfolgung der Preise zu beginnen. Man sollte den tatsächlichen Wert der Ware kennen, um die Rentabilität des Kaufs angemessen zu beurteilen. Mit diesen klaren Tipps kann man am Black Friday günstig einkaufen gehen. Hohe Rabatte ziehen immer mehr Kunden an. Trotz der Angebote muss man einen klaren Kopf haben. Auf solche Weise besorgt man alles, was benötigt, ohne das Budget zu überstreiten.

Schlagwörter
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Das könnte auch interessieren
Close
Back to top button