Aktuelle MeldungenUnternehmenVerschiedenes

Experten befürchten Pleitewelle bei Autozulieferern

Oberpfaffenhofen. Trotz einer leichten Erholung der Automobilmärkte sind zahlreiche Zulieferer von der Insolvenz bedroht. «Bei vielen Unternehmen ist nach dem anstrengenden Jahr 2009 finanziell die Luft raus», sagte der Hauptgeschäftsführer des Wirtschaftsverbands Stahl- und Metallverarbeitung, Andreas Möhlenkamp, der «Automobilwoche» laut Vorabbericht vom Samstag. Er fügte hinzu: «Wir haben keine absolute Kreditklemme, sondern wir haben ein Konditionenproblem.» Die Banken nähmen zu hohe Zinsen und verlangten gleichzeitig zu hohe Sicherheiten.

Aspekte wie Leistungsfähigkeit, Innovationskraft und Bedeutung der Unternehmen fänden deutlich weniger Beachtung als die reinen Bilanzkennziffern, klagte Schaeffler-Chef Jürgen Geißinger in dem Blatt: «Eine Kreditentscheidung muss aber ebenso nach vorne gerichtete Kriterien berücksichtigen, also die Zukunft des Unternehmens ins Rating einfließen lassen.» Nach den Schwierigkeiten im Jahr 2009 seien die Finanzdecken kleiner Betriebe stark angegriffen, sagte Geißinger, der als Vizepräsident die Zulieferer im Verband der Automobilindustrie (VDA) vertritt. Nach Ansicht der Unternehmensberatung Deloitte müssten in den nächsten Monaten «viele zahlungsunfähige Betriebe» befürchtet werden.

ddp.djn/mbr/mwa

Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"