Brüssel. Die EU-Kommission hat der geplanten Übernahme bestimmter Vermögenswerte des schweizerischen Versandhandelsunternehmens Quelle Versand AG i.L. (in Liquidation) und der Spengler Versand AG durch den deutschen Otto-Konzern zugestimmt. Dazu zählten unter anderem Marken, Internet-Domains und Nutzungsrechte an Kundendaten, teilte die Wettbewerbsbehörde am Montag mit. Die Übernahme werde den wirksamen Wettbewerb im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) oder in einem wesentlichen Teil desselben nicht erheblich behindern.

Die Vermögenswerte der Quelle Versand AG i.L. und der Spengler Versand AG (zusammen «Quelle Schweiz») wurden insbesondere für den Versandhandel in der Schweiz verwendet. Die Auswirkungen der geplanten Übernahme sind der Kommission zufolge im Wesentlichen auf die Schweiz begrenzt.

Bereits Mitte Februar hatte die Kommission zugestimmt, dass Otto bestimmte Vermögenswerte der insolventen Primondo-Gruppe – zu der der Versandhändler Quelle gehörte – übernimmt, darunter die Marke «Quelle», Markenanmeldungen, Internet-Domains sowie das Recht, die Kundendatenbank von Quelle für Deutschland zu nutzen.

ANZEIGE:
Veröffentlicht am: