Aktuelle MeldungenKarriereVerschiedenes

Die Milch macht’s – Neuer Ausbildungsberuf Milchtechnologe

Bonn. Aus dem Molkereifachmann wird ab 1. August der Milchtechnologe. Zu diesem Datum ändert sich neben der Berufsbezeichnung auch die Ausbildungsordnung, wie das Bonner Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) mitteilt. Zur Begründung verweist das Institut auf die «zunehmende Technisierung» bei der Herstellung und Verarbeitung von Milch und Milcherzeugnissen wie Butter, Käse oder Joghurt.

So müssten Milchtechnologen beispielsweise Separatoren, Reifungsbehälter sowie Abfüll- und Verpackungsanlagen einrichten, in Betrieb nehmen und warten. Zudem seien Kenntnisse betrieblicher Qualitätssicherungssysteme ebenso erforderlich wie das Wissen um Personal-, Produkt- und Betriebshygiene.

Schwerpunkte der dreijährigen Ausbildung sind nach Angaben des BIBB die Leittechnik zur Steuerung des gesamten Produktionsprozesses, die Überwachung der einzelnen Herstellungsschritte sowie Hygienestandards. Typische Arbeitgeber von Milchtechnologen seien nicht nur Molkereien, sondern auch Feinkost-, Getränke- oder Süßwarenhersteller. Detaillierte Informationen zum modernisierten Ausbildungsberuf «Milchtechnologe/Milchtechnologin» lassen sich im Internet unter der Internetadresse bibb.de/milchtechnologe nachlesen.

ddp.djn/rog/rab

Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"