Deutsche sorgen sich um Euro - Foto: dapd

Deutsche sorgen sich um Euro - Foto: dapd

Mehrheit von 48 Prozent hält weitere EU-Hilfen für Griechenland für richtig

Berlin. Die Zweifel der Deutschen am Euro wachsen: Das Vertrauen von 58 Prozent der Bundesbürger in die Gemeinschaftswährung ist “sehr gering” oder “eher gering”, das sind vier Prozentpunkte mehr als im Dezember vergangenen Jahres, wie eine Umfrage für die “Bild am Sonntag” ergab.

Sehr großes Vertrauen in den Euro haben demnach derzeit nur 5 Prozent der Deutschen; 37 Prozent gaben an, “eher großes” Vertrauen zu haben.

Fast die Hälfte (49 Prozent) der Befragten macht sich Sorgen um die Stabilität des Euro. Eine Mehrheit von 48 Prozent hält weitere EU-Hilfen für Griechenland für richtig, 41 Prozent für falsch.

Emnid befragte im Auftrag der Zeitung am vergangenen Donnerstag 500 Menschen.

Veröffentlicht am: