Aktuelle MeldungenVerschiedenes

Datalogic vervollständigt Angebot für Faserlaser

Bologna, Italien – Die AREX Familie ist neben den Leistungsstufen 10W, 20W und 30W nun auch in 50W erhältlich. Der AREX 50 erfüllt alle Anforderungen für Kennzeichnungslösungen und bietet deutlich mehr Leistung – bei einem idealen Preis-Leistungsverhältnis. Vor allem der erweiterte Leistungsbereich in Kombination mit einem verbesserten Schreibkopf sowie das neue Steuerungsrack-Design und die optimierte LIGHTER-Software, sorgen für eine Steigerung der Performance. Mit dem neuen Produkt setzt Datalogic ein weiteres Highlight im Bereich der Lasermarkierung und komplettiert das eigene Produktportfolio.

Quellenangabe: "obs/Datalogic SpA"
Quellenangabe: “obs/Datalogic SpA”

Die AREX Faserlasermarkerserie sorgt für zuverlässige Leistung und Funktionalität auf Metall und eignet sich ideal für die Direktmarkierung (DPM) von Teilen in der Automobil- und Elektroindustrie sowie für das Eingravieren von Metall- und Kunststoffteilen und Komponenten. Besonders die hohe Auflösung und der exzellente Kontrast mit geringem Wärmeeinfluss sowie extrem schnelle und klare Anlassbeschriftungen ohne Bruchschäden sind Ausdruck von Leistungsstärke und Zuverlässigkeit.

Der neue AREX 50 komplettiert die AREX Familie und enthält eine leistungsstarke Faserlaserquelle mit verfügbaren Leistungsstufen von 10W bis 50W. Insgesamt bietet der Hochleistungs-Faserlaser deutlich mehr Leistung und erfüllt damit optimal die Anforderungen an Kennzeichnungslösungen. Der erweiterte Leistungsbereich ist in Verbindung mit einem verbesserten Schreibkopf, neuem Steuerungsrack-Design und erweiterten LIGHTER-Software Funktionen verfügbar und bietet dadurch eine erhöhte Leistung im Hinblick auf Stärke, Zuverlässigkeit, Flexibilität und eine vereinfachte Installation.

Die LIGHTER Software-Suite 6.21 vereinfacht mithilfe ihrer intuitiven und leicht verständlichen Benutzeroberfläche die Entwicklung einer vollständigen und kostengünstigen Lasermarkierstation für Maschinenbauer. Dabei kann der AREX sowohl im Stand-alone-Betrieb mit eingebauten Steuerungs- und Software-Ressourcen benutzt werden als auch im Master-slave-Betrieb mit einem Steuercomputer für netzwerkorientierte, moderne Lasermarkierungslösungen.

Mit der Möglichkeit für eine sehr hohe Kennzeichnungsgeschwindigkeit, der hohen Kontrastfähigkeit auf Metalloberflächen, einer großen Materialvielfalt im Kunststoffbereich und der ausgezeichneten Usability der Softwaresteuerung setzt Datalogic mit dem AREX 50 neue Maßstäbe im Bereich der Lasermarkierung.

Quelle: ots

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"