Reithofer: “Wir sind tief betroffen von dem unfassbaren Leid”

München. BMW hat seinen Mitarbeitern in Japan angeboten, sie im Süden des Landes in Sicherheit zu bringen. Fast alle deutschen BMW-Mitarbeiter seien inzwischen in die Heimat zurückgekehrt, sagte BMW-Vorstandschef Norbert Reithofer am Dienstag in München. “Es fällt außerordentlich schwer, zur Tagesordnung überzugehen”, betonte Reithofer zum Auftakt der Bilanzpressekonferenz. “Wir sind tief betroffen von dem unfassbaren Leid.”

Veröffentlicht am: