Aktuelle MeldungenFinanzenVerschiedenes

Bankenverband: Keine unmittelbare Inflationsgefahr

Landau. Der Bundesverband deutscher Banken (BdB) sieht die Stabilität des Euro nicht gefährdet. «Die Sparer müssen sich um die Sicherheit ihrer Einlagen bei deutschen Banken keine Sorgen machen», sagte der Hauptgeschäftsführer Manfred Weber der «Rheinpfalz am Sonntag». Deutschland gelte gerade in unruhigen Zeiten als Stabilitätsanker. Auch wenn die Europäische Zentralbank (EZB) die Hilfsmaßnahmen durch den Ankauf von Staatsanleihen unterstütze, «resultieren daraus keine unmittelbaren Inflationsgefahren». Allerdings müsse die EZB den Geldhahn beizeiten wieder zudrehen.

Der von den Finanzministern der Europäischen Union (EU) aufgespannten Schutzschirm für hochverschuldete Euro-Staaten bezeichnete Weber als «wichtiges Signal». Erste Erfolge seien bereits sichtbar. So hätten sich die Risikoaufschläge für griechische Staatsanleihen in den vergangenen Tagen deutlich verringert.

Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"