Aktuelle MeldungenVerschiedenes

Ausfuhren der Elektroindustrie steigen auf Rekordwert

Frankfurt/Main (dapd). Trotz eines schwachen vierten Quartals sind die Exporte der Elektroindustrie im vergangenen Jahr auf einen Rekordwert gestiegen. 2012 legten die Ausfuhren im Vergleich zum Vorjahr um zwei Prozent auf 160,1 Milliarden Euro zu, wie der Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI) am Montag in Frankfurt am Main mitteilte. Im Schlussquartal 2012 gingen die Exporte jedoch um zwei Prozent auf 40,3 Milliarden Euro zurück.

“Dies ist bereits der dritte Jahresrekord in Folge”, sagte ZVEI-Chefvolkswirt Andreas Gontermann. Größter Abnehmer deutscher Elektroexporte waren im abgelaufenen Jahr die USA. Die Exporte dorthin stiegen um sieben Prozent auf 13,1 Milliarden Euro und machten damit etwa acht Prozent der gesamten Ausfuhren der Branche aus. Auf Rang zwei folgte China, wohin 2012 etwa sieben Prozent der Elektroexporte gingen. Sie stiegen um ein Prozent auf ein Volumen von 11,9 Milliarden Euro.

Die Importe legten 2012 im Vergleich zum Vorjahr um 0,2 Prozent auf 138,6 Milliarden Euro zu. Im vierten Quartal brachen sie im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um fünf Prozent ein und fielen auf 35,9 Milliarden Euro.

Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"