Verschiedenes

723-Städte-Studie: Wie die Schlüsseldienst-Mafia in Deutschland Verbraucher abzockt

Leipzig (ots) – Die Sommerferien sind nicht mehr allzu weit entfernt. Wie jedes Jahr werden Tausende Bürger aus ihrem Urlaub zurückkommen und mit Schrecken feststellen: Die Hausschlüssel sind weg, ein Schlüsseldienst muss her. Grund genug für das Verbraucherportal www.geld.de den Markt der Schlüsseldienste in einer umfangreichen Studie genauer unter die Lupe zu nehmen. Hierfür wurden in allen Bundesländern, in 723 Städten, 2.124 Schlüsseldienste von Testern verdeckt angerufen. Folgende Fragen sollten geklärt werden: Wie groß ist der Wettbewerb in den deutschen Ortschaften unter den Schlüsseldiensten und wie viel wird durchschnittlich für eine Türöffnung berechnet.

Ergebnis der geld.de-Studie: In Deutschland vereinen 6% der Schlüsseldienste über 67% aller Telefonbucheinträge zum Thema Schlüsseldienste. Dabei verfügen einzelne Anbieter über bis zu 171 Telefonnummern. Alleine 0,6% der Anbieter, oder lediglich neun Schlüsseldienste, gaukeln dem Verbraucher mit 1.168 Telefonnummern einen regionalen Wettbewerb in den deutschen Ortschaften vor, den es eigentlich gar nicht gibt. Dabei nutzen sie zahlreiche Tricks, um potentielle Kunden beispielsweise über Telefonauskunfts-Dienste oder Telefonbuch-Einträge einzufangen. Besonders beliebt sind bei Schlüsseldiensten beispielsweise Firmennamen die mit AAA anfangen, oder mit 0 oder mit @. Manche Schlüsseldienste verwenden vor ihrem eigentlichen Firmennamen bis zu 8 A-Buchstaben. Grund: So werden sie in den Telefonbüchern als erstes gelistet. Viele wandeln diese Namen dann leicht ab, so dass ihre Firma dann gleich beim zweiten oder dritten Eintrag wieder erscheint. Ruft nun ein in Not Geratener die Telefonauskunft an und erbittet beispielsweise fünf unterschiedliche Telefonnummern, weiß er nicht, dass möglicherweise trotz der unterschiedlichen Nummern und unterschiedlichen Firmennamen er doch immer wieder in der Zentrale der gleichen Firma landet. Ein Preisvergleich ist so nicht möglich. Dieser wäre bei den Schlüsseldiensten aber dringend notwendig.

Die ausführliche Studie unter: http://www.geld.de/presse.html

Orginal-Meldung: http://www.presseportal.de/pm/64418/2059332/geld_de/api

Schlagwörter
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

4 Kommentare

  1. Gute Bericherstattung,aber das ist doch schon seit Jahren Bekannt.Wo bleibt
    unsere Regierung.Verdienen bestimmt Richtig mit sonst würde man da doch den Riegel vorschieben.Irreführende Werbung etca.
    Gibt doch genügend Alternativen. Schlüssel Depot, Schlüssel Club AFL-24.de
    funktioniert wie die Automobilclubs und Preisgünster wie jedes Schlüsseldepot,Ersatzschlüssel bei Nachbarn Rate ich von ab da der im Fall der Fälle bestimmt gerade im Urlaub ist

  2. “Wie die Schlüsseldienst-Mafia abzockt” , dass ist doch wirklich lächerlich.Mafia lassen Menschen ermorden,und soweit ich weiß helfen Schlüsseldienste anderen Menschen.Aber, echt unglaublich, dass Schlüsseldienste auch noch Geld dafür nehmen, dass ist wirklich unverschämt!Ich glaube jeder von uns hat schonmal die Telekom gerufen, da sind es ähnliche Preise, wenn Sie denn mal rauskommen.Dieses Land ist echt im Arsch, es wird ein Riesen tara rausgemacht, dass 24Std NOTDIENSTE geld kosten, aber das wir jeden Tag von PAPA STAAT beschissen werden, das merkt keiner??? Ihr komischen Berichterstatter beschäftigt euch mal mit wirlichen wichtigen Dingen, und macht die Leute nicht ohne Grund verrückt!!!!

    Ich werde mich wieder im Keller einschließen, und nie weider eine Zeitung aufschlagen…

    Tschüsss

  3. Sorry John21,

    Deinem Beitrag zu Folge gehörst Du auch zu einem Schlüsselservice. Du darfst wohl nicht von Dir (so wie es aussieht arbeitest Du ja seriös) auf die ganze Branche schließen. In zahlreichen TV Reportagen wurde doch bewiesen, dass es ein bundesweites Netzwerk an vorsätzlich als Abzocker tätige Schlüsseldienste gibt!

    Und 24 Stunden Service hin, oder her: Wenn man mit dem Ungeschick anderer mehrere hundert Euro abzocken will und sich als Bande zusammenschließt, dann hat der Redakteur zu Recht von “Mafia” gesprochen.

    Also: Hier wurde keiner ohne Grund verrückt gemacht. Die Branche ist im Durchschnitt unseriöser, als irgendein Rot-Licht-Gewerbe!

  4. An Karl das Opfer (schöner Name)…Die sogenannten Tv Reportagen (sind zu 99% fake bzw so geschnitten, was die Leute da draussen sehen wollen..) Vorsätzlich Abzockt??? Der Monteur, der um 3uhr Nachts seine Familie verlässt, um eine Tür zu öffnen, der will natürlich “nur” abzocken!!! Es ist ja nicht sein Job, womit er seine Familie ernähren muss,NEIN er will nur abzocken!!!Karl, der gute Mann muss davon leben, und sein Kind ernähren!
    Karl, wissen Sie was unseriös ist ??? Ich sag es ihnen, dass sind die jenigen, die sich mit 24std Notdienst schmücken, und diesen nicht ausführen!
    “Als Bande zusammenschließt” was ein Quatsch..Kinder haben Banden, weil sie das WIR Gefühl entdecken…Sie kennen sich also im Rot-Licht-Gewerbe aus??? Dann wünsche ich ihnen noch schöne Nächte mit den Freudesdamen, und lassen Sie sich nicht abzocken!!!!

Das könnte auch interessieren
Close
Back to top button