Verschiedenes

4 Internetmarketing-Innovation

Es gibt viele Faktoren, die für den Erfolg eines Unternehmens von Relevanz sind. Einer der entscheidendsten ist die Unternehmensführung. Der Prozess des Führens eines Unternehmens ist ausgesprochen wichtig. Allerdings erfordert eine gute Unternehmensführung viel Geld. Die Kosten für die erforderlichen Maßnahmen sollten nicht unterschätzt werden. Selbst bei kleinen und mittelständischen Unternehmen können die Ausgaben für das Marketing eine erhebliche finanzielle Belastung darstellen. Viele Unternehmer fragen sich daher, ob es nicht Möglichkeiten gibt, um die anfallenden Kosten zu senken. Glücklicherweise ist das der Fall und die Lösung heißt automatisierte Tools. Am besten wir werfen einen Blick auf einige relevante Prozesse der Unternehmensführung und schauen uns an, welche Tools dabei helfen können.

Webseitenerstellung

Kein Unternehmen sollte in unserer digitalen Zeit auf die Erstellung einer Webseite verzichten. Eine Webseite ist wichtig, um das eigene Unternehmen zu präsentieren und sie kann es erleichtern, Dienstleistungen und Produkte an den Mann zu bringen. Früher war die Erstellung einer Webseite alles andere als einfach. Ohne hinreichende Kenntnisse im Bereich der Programmierung waren die Möglichkeiten begrenzt. Heutzutage ist das nicht mehr der Fall. Es gibt unterschiedliche Tools, welche die Erstellung einer Webseite erleichtern. Eines davon ist Jimdo. Das Tool ermöglicht es, ganz ohne Vorkenntnisse durchzustarten. Es gibt Templates für die unterschiedlichsten Branchen, nützliche SEO-Tools zur Optimierung und übersichtliche Statistiken zur Analyse. Eine Alternative zu Jimdo wäre der WebsiteToolTester. Das Tool bietet Homepage-Baukästen und Website-Designs. Des Weiteren können Sie wählen, was für ein Projekt Sie erstellen möchten. Zur Auswahl stehen unter anderem Blogs, Firmenhomepages und Onlineshops.

Automatisiertes Branding

Das aktive Formen einer Marke beziehungsweise Branding ist erforderlich, um nicht in der Masse aus Konkurrenten unterzugehen. Da es kaum noch einen Bereich gibt, der nicht stark umkämpft ist, haben Unternehmer oft nur die Möglichkeit der Markenbildung, um Kunden auf sich aufmerksam zu machen. Dass Branding von großer Bedeutung ist, steht also außer Frage. Umso erfreulicher, dass es möglich ist, die Maßnahme komplett automatisiert durchzuführen. Unter anderem das Tool Tailor Brands bietet diesbezüglich einige nützliche Funktionen. Nutzer können Logos erstellen, Social-Posts anpassen und Webseiten gestalten. Es handelt sich also um ein richtiges Multifunktionstool. ZeBrand ist vom Aufbau her ähnlich, legt seinen Fokus jedoch auf das Visuelle. Wer in erster Linie hochwertige Infografiken, Logos und Videos für sein Branding erstellen möchte, ist mit dem Tool gut beraten.

Kundenbetreuung

Egal ob B2C, B2B oder eine andere Form des Marketings – Unternehmer sind auf ihre Kunden angewiesen. Daher sollte die Kundenbetreuung immer einen wichtigen Stellenwert im Unternehmen einnehmen. Anfangs ist das nicht unbedingt ein Problem. Ab einer gewissen Größe ist die Betreuung von Kunden jedoch gar nicht mehr so einfach. Es braucht eine gute Struktur, um die unterschiedlichen Anfragen konsequent zu bewältigen. Am besten funktioniert das mit einem Ticketsystem. Um ein solches System zu implementieren, müssen Sie heutzutage nicht mehr programmieren können. Tools wie HubSpot und Zoho Desk erledigen das Ganze innerhalb kürzester Zeit. Des Weiteren bieten sie einige andere Funktionen, um Kunden auf einem hohen Niveau betreuen zu können.

Social-Media-Management

Millionen von Menschen auf der ganzen Welt nutzen die sozialen Medien. Deren Potential auszulassen, ist daher einer der größten Fehler, die ein Unternehmer in unserer heutigen Zeit machen kann. Präsenz in den sozialen Medien ist ein wichtiger Faktor für den Erfolg von Unternehmen. Die sozialen Medien können beispielsweise genutzt werden, um Werbung zu betreiben und die Kundenbindung zu stärken. Ein nützliches Tool für das Social-Media-Management ist Hootsuite. Hootsuite ermöglicht es, beliebig viele Posts im Voraus zu planen und Inhalte auf einem übersichtlichen Dashboard zu vergleichen. Außerdem stehen Funktionen für die Analyse der unterschiedlichen Maßnahmen zur Verfügung. Das erhöht den Spielraum für Optimierungen. Ein vergleichbares Tool wäre Buffer, das sich vor allem durch seine Einfachheit kennzeichnet. Der Aufbau ist simpel und es stehen unterschiedliche Optionen zum Posten und Analysieren von Content zur Auswahl.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Schlagwörter
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button