Berlin – Für ihr Engagement im Bereich der Elektromobilität wurde die Gewobag heute als Ort der Elektromobilität ausgezeichnet. Das Berliner Unternehmen unterstützt das Land Berlin auch bei der Errichtung von Ladeinfrastruktur. Um das Thema „Elektromobilität” an den jeweiligen Orten für die Öffentlichkeit sichtbar und spielerisch erfahrbar zu machen, markiert eMO seit Anfang 2015 “Orte der Elektromobilität” mit einem überdimensionalen Stecker.

„Mit über 3.500 eFahrzeugen, 500 Akteuren und rund 770 Ladepunkten bietet Berlin-Brandenburg ein hervorragendes Anwendungsfeld die Themen „Wohnen” und „Mobilität” miteinander zu verzahnen. Das Marktwachstum sowie die Weiterentwicklung der Elektromobilität hängen nicht alleinig von Bundesgesetzen oder gesetzlichen Kaufprämien ab.

Quelle: Berliner Agentur für Elektromobilität eMO

Quelle: Berliner Agentur für Elektromobilität eMO

Genauso wichtig sind auch der Ausbau der Ladeinfrastruktur, der Abbau von Hemmnissen, wie z. B. im Energie-, Bau- und Wohnungseigentumsrecht und nicht zuletzt die Implementierung nachhaltiger Mobilitätskonzepte in bestehende Unternehmensabläufe”, begrüßt Gernot Lobenberg, Leiter der Berliner Agentur für Elektromobilität eMO, die Entwicklung der Wohnungsbauwirtschaft.

Im April wurde bereits eine öffentlich zugängliche Schnellladesäule auf dem Grundstück der Gewobag in der Lindenstr. 112 – 115 errichtet. Die Eröffnung fand in Anwesenheit von Christian Gaebler, Staatssekretär für Verkehr und Umwelt und dem Vorstand der Gewobag statt. Darüber hinaus werden weitere Ladesäulen auf Grundstücken der Gewobag errichtet.

Um den Ausbau der Elektromobilität in Berlin weiter zu unterstützen, ist die Gewobag strategische Partnerschaften mit Allego und Drive Now eingegangen. Die Allego GmbH ist Tochter des Energienetzbetreibers Alliander. Sie entwickelt und betreibt maßgeschneiderte Ladelösungen und Ladeinfrastruktur. DriveNow stellt als Carsharing-Anbieter eine vielfältige und leicht verfügbare Fahrzeugflotte bereit. Die Gewobag stellt sowohl ihr großes Mieter-Potenzial, als auch die notwendigen Flächen für die Weiterentwicklung der Elektromobilität zur Verfügung. Alle Mieter können sich zu vergünstigten Konditionen bei DriveNow registrieren und für die Gewobag-Mitarbeiter ist das Angebot kostenlos. Im Unternehmensfuhrpark fahren bereits zwei BMW i3, damit setzt die Gewobag neue Maßstäbe für die Wohnungswirtschaft.

Quelle: Berliner Agentur für Elektromobilität eMO

ANZEIGE:

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou ist Mitglied in der MiNa-Redaktion und schreibt über Wirtschaftsverbände, Macher im Mittelstand, Produkte + Dienstleistungen, Digitale Wirtschaft und Familienunternehmer.
Mail: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: