Feldkirchen bei München – Der Sedlmeier Lkw-Service, einer der größten Nutzfahrzeug-Servicebetriebe Deutschlands, hat am vergangenen Donnerstag hohen Besuch aus der chinesischen Wirtschaft empfangen. Eine Delegation von First Automotive Works (FAW), einer der größten chinesischen Hersteller von Dieselmotoren, Pkw sowie mittleren bis schweren Bussen und Lkw, hat sich vor Ort bei Sedlmeier in Feldkirchen über die Abläufe des Lkw-Service in Deutschland informiert. Organisiert wurde die Visite von der Knorr-Bremse SfN GmbH, dem weltweit führenden Hersteller von Bremssystemen für Schienen- und Nutzfahrzeuge. Der Münchner Konzern, mit dem die Firma Sedlmeier als Werkstattpartner kooperiert, engagiert sich bereits seit Jahrzehnten in China. Nach dem Besuch bei Sedlmeier hat die Delegation von FAW ihre Informations- und Kennenlern-Tour bei Knorr-Bremse fortgesetzt.

Quellenangabe: "obs/Rudolf Sedlmeier GmbH/sampics"

Quellenangabe: “obs/Rudolf Sedlmeier GmbH/sampics”

Gäste aus China erleben Top-Service-Qualität “made in Germany”

“Bei der Firma Sedlmeier konnten sich unsere Gäste aus China einen umfassenden Eindruck bei einem vorbildlichen Lkw-Servicebetrieb verschaffen und Top-Service-Qualität ‘made in Germany’ erleben”, erläutert Bruno Müller, Diagnose- und Systemberater bei Knorr-Bremse und Ansprechpartner für den Sedlmeier Lkw-Service. “Sedlmeier bietet ein breites Portfolio von der Reparaturanalyse über die Unfallinstandsetzung bis hin zum Flottenmanagement und erfüllt dabei höchste Qualitätsstandards.” Der Sedlmeier Lkw-Service ist laut Müller ein wichtiger regionaler Partner des Münchner Konzerns. Die seit dem Jahr 2002 bestehende Zusammenarbeit sei höchst professionell und erfolgreich – zudem werde ein sehr vertrauensvolles Verhältnis gepflegt.

Vorzeige-Betrieb für Streben nach höchster Kundenzufriedenheit

“Wir freuen uns sehr darüber, dass Knorr-Bremse uns als Vorzeige-Betrieb für seine Besucher aus China ausgewählt hat”, betont Rudolf Sedlmeier, Geschäftsführer und Mitinhaber des von ihm im Jahr 1971 gegründeten Rundum-Service-Unternehmens. “Es ist natürlich schön zu sehen, dass unsere besonders großen Anstrengungen für höchste Kundenzufriedenheit von unseren Partnern wahrgenommen werden.” Der Sedlmeier Lkw-Service setze alles daran, seinen Kunden maximale Service-Qualität bei minimalen Standzeiten und geringen Kosten zu bieten. Beispielsweise schult der Sedlmeier Lkw-Service seine Mitarbeiter kontinuierlich in allen Bereichen, um stets höchste Professionalität und Zuverlässigkeit zu garantieren. Zudem rüstet er seine Mechaniker mit modernsten Diagnosegeräten für alle Fahrzeugtypen aus, um Fehlfunktionen schnellstmöglich erkennen und beheben zu können.

“Hersteller von Fahrzeugen und Komponenten legen größten Wert darauf, dass ihre Partner ihren Kunden einen hervorragenden Service bieten”, erläutert Sedlmeier. “Zusätzlich zum Produkt angebotene Services sind wichtige Kriterien bei der Kaufentscheidung – und wenn der tatsächlich erbrachte Service nachher die Erwartungen sogar übertrifft, dann wirkt sich dies äußerst positiv sowohl auf die Kundenzufriedenheit als auch auf die Kundenbindung aus.”

Auszeichnung von Volkswagen Nutzfahrzeuge im Bereich Kundenzufriedenheit

Die hohe Service-Qualität von Sedlmeier wurde erst im vergangenen Jahr von Volkswagen Nutzfahrzeuge ausgezeichnet. Vertragswerkstatt-Kunden hatten dem Betrieb mehrheitlich exzellente Bewertungen gegeben, womit sich Sedlmeier die Urkunde “Top-Servicepartner 2012 im Bereich Kundenzufriedenheit” von Volkswagen Nutzfahrzeuge verdiente. Ausschlaggebend hierfür war unter anderem die Zufriedenheit der Kunden mit dem Serviceberater und dem Ergebnis der Reparatur sowie mit dem gesamten Dienstleistungsangebot. Ebenfalls von Bedeutung waren die Freundlichkeit und Termintreue bei Sedlmeier. Den Ergebnissen zufolge schätzten die Befragten demnach insbesondere den Rundum-Service sowie den Fokus auf Qualität.

Quelle: ots

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: