Die Perschmann Gruppe mit Hauptsitz in Braunschweig-Wenden feiert 2016 das 150-jährige Firmenjubiläum und blickt optimistisch in die Zukunft. Zu diesem Anlass wurde jetzt das Wahrzeichen des Unternehmenssitzes – ein sechs Meter hoher Maulschlüssel – mit einer glitzernden Geburtstagsschleife versehen. Sie ist 2,20 mal 1,50 Meter groß und wurde von dem Braunschweiger Künstler Torsten Koch innerhalb von zwei Wochen gestaltet. „Wir freuen uns sehr über unser Jubiläum und die bisherigen Erfolge, denn es ist nicht selbstverständlich, seit 150 Jahren im umkämpften Werkzeugmarkt zu bestehen. Das möchten wir in den kommenden Monaten mit ausgewählten Jubiläumsaktivitäten feiern und durch die Schleife auch der Öffentlichkeit zeigen“, sagt der geschäftsführende Gesellschafter Justus Perschmann, der die Unternehmensgruppe in fünfter Generation führt.

Highlights im Jubiläumsjahr

Mit der Eröffnung einer hochmodernen Firmenzentrale, dem Neubau „Markt und Kunde“, im April 2016 steht der Perschmann Gruppe ein neuer Meilenstein in der Firmengeschichte kurz bevor. Der Mittelständler investierte über neun Millionen Euro in den Bau sowie in den dazugehörigen „Perschmann Campus“, um sich langfristige Wachstumschancen zu sichern. Das größte Highlight 2016 bildet eine Jubiläumswoche vom 27. Mai bis 4. Juni mit unterschiedlichen Aktionstagen für Mitarbeiter, Partner, Kunden, Lieferanten sowie die Anwohner in Braunschweig-Wenden. Speziell zum Jubiläum wurde zudem ein Katalog mit 150 Sonderangeboten aufgelegt. „Außerdem feiern wir nicht nur in Braunschweig: Auch an unseren Standorten in Berlin und Nürnberg gibt es im Sommer Grund zum Anstoßen. An ersterem sind wir seit mittlerweile 25 Jahren und an letzterem seit 10 Jahren vertreten“, berichtet Justus Perschmann.

Quelle: Westend. Public Relations GmbH

Quelle: Westend. Public Relations GmbH

Mit Rekordumsatz ins Jahr 2016 gestartet

2015 hat die Perschmann Gruppe eine gute Ausgangsbasis für das Jubiläumsjahr gelegt und einen neuen Rekordumsatz aufgestellt. Im vergangenen Geschäftsjahr erzielte die Hch. Perschmann GmbH einen Umsatz in Höhe von 77,5 Millionen Euro, die polnische Tochtergesellschaft Perschmann Sp. z o.o. kam auf 20,8 Millionen Euro. Auch der Kalibrierdienstleister Perschmann Calibration GmbH konnte den Jahresumsatz auf 8,7 Millionen Euro erhöhen. Justus Perschmann erklärt: „Das starke Ergebnis von 2015 gibt uns Stabilität, doch darauf ausruhen wollen wir uns nicht. Wir haben klare Ziele für unsere Zukunft und gehen stets mit Optimismus und dem Willen zur kontinuierlichen Verbesserung voran. Unser Erfolg basiert auf Zuverlässigkeit, Qualität und Innovationen sowie strategisch klugen Entscheidungen. Das Wichtigste aber sind unsere hoch motivierten und kompetenten Mitarbeiter, die täglich unsere Kunden begeistern.“

Ein Blick in die Unternehmensgeschichte zeigt, dass unter anderem die Fokussierung auf das Kerngeschäft Großhandel von Qualitätswerkzeugen Anfang der 90er-Jahre sowie die strategische Allianz mit der Münchner Hoffmann Group seit 1996 maßgeblich zur heutigen Marktstellung beigetragen haben. Einst 1866 von Heinrich Perschmann als einfaches Handelshaus für Eisen-, Stahl- und Messingwaren in Braunschweig gegründet, ist die Perschmann Gruppe mittlerweile im Verbund mit der Hoffmann Group Europas führender Systemanbieter für Qualitätswerkzeuge.

Heute agiert die Perschmann Gruppe an vier Standorten und beschäftigt mehr als 450 Mitarbeiter. Die Investitionen ins laufende Geschäft sowie die Mitarbeiterzahl sind stetig gestiegen. In den letzten fünf Jahren begrüßte die Unternehmensgruppe über 100 neue Mitarbeiter. „Als nachhaltig wachsendes Familienunternehmen können wir auf viel Erfahrung vertrauen und haben eines nie aus den Augen verloren – den Sinn für die Familie. Denn dieser macht uns stark und lässt uns nie die Menschen hinter den intelligenten Lösungen und Services vergessen. Damit werden wir auch weiterhin innovativ arbeiten und unseren Kunden Mehrwerte bieten“, so Justus Perschmann. In den nächsten Jahren möchte die Hch. Perschmann GmbH ihre Marktführerschaft bei Qualitätswerkzeugen im Vertriebsgebiet von Ostniedersachsen, Hessen, Sachsen-Anhalt über Brandenburg und Berlin bis Mecklenburg-Vorpommern sowie ihre Beratungsangebote weiter ausbauen. Als Wachstumsmarkt genießt Polen ebenfalls hohe Aufmerksamkeit. Darüber hinaus ist die Perschmann Calibration GmbH zukünftig die erste Adresse für Kalibrierdienstleistungen in Deutschland.

Quelle: Westend. Public Relations GmbH

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou ist Mitglied in der MiNa-Redaktion und schreibt über Wirtschaftsverbände, Macher im Mittelstand, Produkte + Dienstleistungen, Digitale Wirtschaft und Familienunternehmer.
Mail: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: