In Zeiten von Big Data, IoT und Cloud werden flexible Storage-Konzepte immer wichtiger. Für „Next Generation Storage“ aus der Cloud bündeln der Hamburger Managed Service Provider Nexinto und Storage-Anbieter Tintri ihre Kräfte.

Die digitale Transformation sorgt in Unternehmen für einen höheren Vernetzungsgrad und ein größeres Datenaufkommen. Das steigert den Storage-Bedarf. Trotzdem stehen neue Speicherkonzepte im Alltagsgeschäft oft nicht im Vordergrund, da Cloud-Lösungen optional nahezu unbegrenzt Kapazitäten zur Verfügung stellen. Dies wird zum Problem, wenn der Storage im Unternehmen mit dem Tempo und der Intelligenz der restlichen IT-Landschaft nicht mehr mithält. Insbesondere in virtualisierten Umgebungen stoßen veraltete Speicheransätze an ihre Grenzen: Hier hapert es in der Regel an einem schnellen Zugriff auf Daten und deren Verarbeitung in Echtzeit. Um Unternehmen hierfür moderne Lösungen zu bieten, kooperieren der IT-Dienstleister Nexinto und der Storage-Anbieter Tintri. Das gemeinsame Ziel: Speicherlösungen der nächsten Generation im Rahmen von Managed Services anbieten, die über das herkömmliche Verständnis von Storage hinausgehen.

Mehr Tempo im Speicherzugriff

Storage von Tintri baut auf einem neuartigen Ansatz auf. Er ist von Grund auf darauf ausgelegt, Virtualisierung und Cloud optimal zu unterstützen – beides immens wichtige Themen der Unternehmens-IT. In einer zunehmend komplexeren IT sind Lösungen gefragt, die zusätzlichen Aufwand vermeiden. Storage von Tintri ist VM-zentrisch auf Ebene der virtuellen Maschine administrierbar und in vielen Bereichen automatisiert. Auf diese Weise sparen Unternehmen deutlich Ressourcen zur Speicherverwaltung ein.

„Mit der direkten Integration in den Hypervisor erhalten wir als Provider eine deutliche Optimierung für unsere Services. Unsere Kunden sowohl im Private-Cloud-Segment als auch im Bereich Business Cloud profitieren von einem noch schnelleren Zugriff auf ihre Daten. Gleichzeitig reduziert sich für uns der Administrationsaufwand“, erläutert Tobias Reisberger, Chief Digital Officer von Nexinto. Die Lösung von Tintri unterstützt verschiedene Hypervisoren parallel und erlaubt eine individuelle Aussteuerbarkeit des Speicherzugriffs.

„Speziell für Managed Services Provider wie Nexinto, die tagtäglich große Datenvolumina managen und aussteuern, ist effizienter Storage ein wichtiger Baustein ihres Geschäfts. Wir freuen uns, dass Nexinto hier auf unsere innovative Technologie vertraut“, berichtet Kieran Harty, Chief Technology Officer von Tintri. Mit der Kooperation stärken Nexinto und Tintri zudem ihre Zusammenarbeit im Bereich Data Analytics. Dafür stellen die Partner im Rahmen der Kooperation neue Features für Business-Intelligence-Lösungen zur Verfügung.

Quelle: Nexinto GmbH/riske & jorns

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou ist Mitglied in der MiNa-Redaktion und schreibt über Wirtschaftsverbände, Macher im Mittelstand, Produkte + Dienstleistungen, Digitale Wirtschaft und Familienunternehmer.
Mail: redaktion@mittelstand-nachrichten.de

Ihr Kommentar zum Thema

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Veröffentlicht am: