Berlin – Das Startup Fanmiles wächst weiter. Erst im März hatte das Unternehmen verkündet, dass Fußballweltmeister Philipp Lahm als Investor und aktiver Gesellschafter eingestiegen ist. Nun folgt der nächste Clou: Das Berliner Startup, das eine Plattform entwickelt hat, auf der Fans für ihre Treue und das Engagement rund um ihre Stars belohnt werden, übernimmt die ebenfalls aus Berlin stammende Event-App Vamos sowie das Tech Team rund um CTO Jens Dressler. Dressler wird künftig den Ausbau der Fanmiles Plattform samt mobiler Integrationen sowie den Aufbau des API-Programms für Developer vorantreiben. Außerdem wird er die Vamosübernahme federführend begleiten. Mit Vamos wird Fanmiles für Eventveranstalter und Ticketplattformen noch interessanter – zukünftig können also auch beim Ticketkauf oder Eventbesuch #fanmiles gesammelt werden. Darüber hinaus belohnt Fanmiles alle alltäglichen Interaktionen von Fans in sozialen Netzwerken wie Facebook, Youtube oder Instagram mit der Währung #fanmiles. Schon durch einfaches Liken und Teilen von Posts oder etwa das Anschauen eines Videos kann so jeder registrierte Fan sein #fanmiles-Konto füllen und seine Meilen dann kostenlos gegen Prämien in Form von Musik, Filmen, Tickets, Merchandise und Games eintauschen. Besonders aktive Fans haben darüber hinaus Zugriff auf exklusive Meet-and-Greets und Highlights ihrer Stars.

Fanmiles holt sich mit Dressler und seinem Tech-Team erfahrene Experten ins Haus: “Was das Gründerteam von Vamos, Luis Alegria und Jens Dressler, in den letzten Jahren produktseitig im Bootstrap-Modus geleistet hat, ist stark. Mit Vamos möchten wir Fanmiles für Veranstalter, Kinos, Venues und deren Fans verbessern und erweitern. Wir freuen uns sehr darüber, dass wir mit Jens Dressler eine so passende Ergänzung für unsere Vision und das Fanmiles Management gewinnen konnten,” so Fanmiles-CEO Fabian Schmidt. Dressler ergänzt: “Das Team und ich arbeiten hart daran, eine Plattform zu entwickeln, die unsere gemeinsame Vision als Produkt umsetzt, eine skalierbare Plattform mit Mobile First Ansatz. Mit dem Developer Programm, das wir im Laufe des Jahres veröffentlichen werden, wird die Integration der Fanmiles Funktionen in weitere Apps auf einfache Weise ermöglicht.”

Das erste Großprojekt von Neu-CTO Jens Dressler ist die Entwicklung und der Launch der Fanmiles Mobile App. Als Co-Founder von Vamos konnte er bereits seine Mobile First Expertise unter Beweis stellen. Die Vamos App wurde über 220.000 mal heruntergeladen, wurde mehrfach in Apples App Store und dem Google Play Store gefeatured und erhielt Auszeichnungen wie etwa ‘Product of the Day’ von Product Hunt im August 2014 oder den 2. Platz der besten deutschen iPhone App 2012 auf der iPhone Developer Conference. Während sich Dressler und sein Team Fanmiles anschließen, stellt sich der ehemalige Vamos-CEO Luis-Daniel Alegria neuen Herausforderungen: Ab Sommer 2016 startet er als Chief Product Officer des Weinportals Evino in Sao Paulo, Brasilien. Dressler und Alegria gründeten Vamos 2012 zusammen mit Erik Collinder und David Prentell, die sich bereits seit längerer Zeit auf andere Projekte konzentrieren.

Quelle: Openers

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou ist Mitglied in der MiNa-Redaktion und schreibt über Wirtschaftsverbände, Macher im Mittelstand, Produkte + Dienstleistungen, Digitale Wirtschaft und Familienunternehmer.
Mail: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: