Heidelberger Marketingchef widmet sich neuer Aufgabe in der Wirtschaft

Heidelberg – Mike de Vries, Geschäftsführer der Heidelberg Marketing GmbH, widmet sich neuen Aufgaben in der Wirtschaft. Der Heidelberger Marketingchef übernimmt zum 1. Juli 2015 die Geschäftsführung der Zhongde Metal Gruppe GmbH, einer Tochterfirma des chinesischen Metallverbandes Zhongde Metal Group Co., Ltd. Diese ist Gründerin und Betreiberin des chinesisch-deutschen Leuchtturmprojektes „Sino-German Metal Eco City” (SGMEC), ein Großprojekt gigantischen Ausmaßes in der südlichen Provinz Guandong am Rande der Millionenstadt Jieyang. Die ökologisch ausgerichtete SGMEC ist das erste industrielle Großansiedlungsprojekt Chinas, das von der Wirtschaft initiiert und von der Partei und der Regierung unterstützt wird.

Bild: Mike de Vries, Geschäftsführer der Heidelberg Marketing GmbH, widmet sich neuen Aufgaben in der Wirtschaft. Foto: Christian Buck

Bild: Mike de Vries, Geschäftsführer der Heidelberg Marketing GmbH, widmet sich neuen Aufgaben in der Wirtschaft. Foto: Christian Buck

Kooperationspartner ist unter anderem der Arbeitgeberverband Südwestmetall. De Vries’ Aufgabe als Geschäftsführer wird es sein, deutsch-chinesische Kooperationen zu koordinieren und mittelständische Unternehmen in der Sino-German Eco City anzusiedeln.

„Als ich gefragt wurde, ob ich bei diesem gigantischen Großprojekt einsteigen möchte, war ich zunächst überrascht, zugleich aber auch absolut begeistert. Hier sind internationales Standortmarketing und Wirtschaftsförderung gefragt – eine herausfordernde Aufgabe, die ich auch auf Basis meiner vielen Erfahrungen im deutsch-chinesischen Austausch gern übernehme”, erklärt de Vries.

„Wir bedanken uns sehr bei Mike de Vries für die hervorragende Arbeit, die er in den vergangenen drei Jahren in Heidelberg geleistet hat. Er hat die internationale Positionierung von Heidelberg als Wissenschaftsstadt verfestigt, sich nachhaltig für ein neues Konferenzzentrum engagiert und touristische Highlights wie das Stadtfest „The Wedding” verwirklicht. Wir wünschen ihm für seine neue Aufgabe alles Gute”, sagt Oberbürgermeister Dr. Eckart Würzner. De Vries übernahm im Juni 2012 die Geschäftsführung der Heidelberg Marketing GmbH. Zuvor war er Geschäftsführer der Standortinitiative der Bundesregierung und der deutschen Wirtschaft „Deutschland – Land der Ideen”. In den vergangenen drei Jahren strukturierte er die Heidelberg Marketing GmbH um – zu der auch das Kongresshaus Stadthalle Heidelberg gehört. Er richtete das Standortmarketing mit einem integrierten Marketing- und Kommunikationskonzept neu aus und positionierte die Marke Heidelberg im nationalen wie internationalen Markt. Das große Zukunftsthema Heidelbergs sieht de Vries in der Wissenschaft. Das Bürgerbeteiligungsverfahren „Neues Konferenzzentrum”, das jetzt in die dritte und letzte Phase geht, hat er daher intensiv vorangetrieben. „Dass ich das neue Konferenzzentrum nun nicht mehr selbst realisieren kann, bedauere ich. Doch ich werde den Vorbereitungsprozess noch bis zum Ende begleiten, so dass Heidelberg im nächsten Jahr den Startschuss für den Bau eines modernen wissenschaftlichen Konferenzzentrums geben kann”, so de Vries.

„Heidelberg ist eine tolle Stadt mit viel Potential für die Zukunft. Die Stadt ist alles in allem auf einem hervorragenden Weg und nicht ohne Grund Baden-Württembergs stärkste Stadtmarke. Mir hat die Arbeit hier sehr viel Spaß gemacht und ich werde Heidelberg weiter eng verbunden bleiben,” ergänzt er.

Wu Kedong, Vorstandsvorsitzender der Zhongde Metal Group Co., Ltd. äußerte: „Wir sind sehr glücklich, dass wir mit Mike de Vries einen dynamischen und sehr erfahrenen Manager für unser Projekt gewinnen konnten. Wir sind überzeugt, dass er erheblich zur erfolgreichen Entwicklung der Sino-German Metal Eco City beitragen wird.”

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: