Häuslebauer und künftige Wohnungseigentümer im Kreis Steinfurt können erneut von günstigen Fördermitteln profitieren und sich die derzeit historisch niedrigen Zinsen langfristig sichern. Das ermöglicht die NRW.BANK durch ein Globaldarlehen über 40 Millionen Euro an die Kreissparkasse Steinfurt.

„Mit dem neuen Globaldarlehen können sich unsere Kunden weiterhin langfristig 30 Jahre lang das aktuell extrem niedrige Zinsniveau sichern und ihre Immobilienwünsche sehr planbar realisieren”, sagt Rainer Langkamp, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Steinfurt.

„Gerade im anhaltenden Niedrigzinsumfeld steigt die Nachfrage nach langen Zinsbindungen”, sagt Klaus Neuhaus, Vorstandsvorsitzender der NRW.BANK. „Durch die Vergabe langfristiger Festzinskredite im privaten Wohnungsbau profitieren nicht nur Familien und Privatpersonen, sondern gleichzeitig auch die dort ansässigen Unternehmen als Auftragnehmer.”

Im Herbst des vergangenen Jahres hatte die Kreissparkasse Steinfurt ihren Kunden erstmals einen Privatkredit mit einer Zinsbindung von 30 Jahren angeboten. Ein großer Erfolg: Denn das Kreditinstitut hatte das Globaldarlehen in Gesamthöhe von 40 Millionen, das von der NRW.BANK bereitgestellt worden war, innerhalb weniger Monate an viele Kreditnehmer weitergegeben.

Aufgrund der großen Nachfrage haben die NRW.BANK und die Kreissparkasse Steinfurt nun dieses Angebot und damit ihre langjährige, erfolgreiche Zusammenarbeit fortgesetzt. Neben den Globaldarlehen bieten die Kreissparkasse Steinfurt und die NRW.BANK auch klassische Förderprogramme für Privat- und Firmenkunden an.

Quelle: NRW.BANK

ANZEIGE:

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou ist Mitglied in der MiNa-Redaktion und schreibt über Wirtschaftsverbände, Macher im Mittelstand, Produkte + Dienstleistungen, Digitale Wirtschaft und Familienunternehmer.
Mail: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: