Seit dem Wiedereintritt in den deutschen Industriegasemarkt im Jahr 2007 hat der größte privat geführte Industriegasespezialist Messer insgesamt mehr als sieben Millionen Euro in den Standort in der Steinwiese in Siegen und weitere rund 150 Millionen Euro in das Deutschlandgeschäft investiert. Jetzt erweiterte das Familienunternehmen das Abfüllwerk in Siegen, in dem technische Gase in Flaschen abgefüllt werden, für circa 2,5 Millionen Euro und steigert ab sofort die Produktionskapazität um 100.000 Flaschenfüllungen pro Jahr.

Quelle: Messer Group GmbH

Quelle: Messer Group GmbH

„Kaum ein Produktionsstandort der Messer Gruppe vereint so sehr unsere Ansprüche an Sicherheit und Qualität wie dieses neue Flaschenfüllwerk hier in der Steinwiese“, sagt Egon Glitz, Geschäftsführer der deutschen Gesellschaft und Verantwortlicher der Region Westeuropa, und ergänzt, „Der Standort in Siegen ist für Messer von sehr großer Bedeutung. Das erweiterte Füllwerk bietet Messer die Möglichkeit in einem für die Gaseindustrie wirtschaftlich äußerst interessanten und verkehrstechnisch günstig gelegenen Markt Qualitätsprodukte sicher herzustellen.“

Mit dieser Investition ist es Messer möglich, eine hohe Produktverfügbarkeit und eine deutliche Produktionsausweitung bei gleichzeitiger Erweiterung der Produktpalette zu erzielen. Das erweiterte Flaschenfüllwerk arbeitet außerdem mit modernster Technologie, wie etwa voll gekapselte Abfüllstände, die ein hohes Maß an Sicherheit bieten. Die neu geschaffenen Produktionskapazitäten erlauben Messer, in der Wirtschaftsregion Südwestfalen und weit darüber hinaus zu expandieren.

„Mit unseren Investitionen möchten wir unsere Unabhängigkeit sichern und gleichzeitig unseren rund 5.000 Mitarbeitern eine wirtschaftlich gesicherte Zukunft bieten“, betont Stefan Messer, Eigentümer und Vorsitzender der Geschäftsführung der Messer Group GmbH.

Quelle: Messer Group GmbH

Quelle: Messer Group GmbH

Quelle: Messer Group GmbH

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: