Aktuelle MeldungenUnternehmen

Ford spendet Abgasmessanlage an Fachhochschule Köln

Köln – Angehende Fahrzeugingenieure der Fachhochschule Köln können künftig im hochschuleigenen Labor Abgasemissionen nach der derzeitig gültigen Abgasnorm Euro 5 untersuchen. Zu diesem Zweck hat Ford dem Institut für Fahrzeugtechnik ein vollständiges Abgasmesssystem gespendet, das bis Ende 2012 noch beim Kölner Automobilhersteller im Einsatz war. Das gewartete System hatte beim Kauf im Jahr 1995 einen Wert von 1,2 Mio. US-Dollar.

Quellenangabe: "obs/Ford-Werke GmbH/Boris Loehrer/ FH Köln"
Quellenangabe: “obs/Ford-Werke GmbH/Boris Loehrer/ FH Köln”

“Die Förderung des Nachwuchses in der Automobilindustrie liegt Ford sehr am Herzen. Daher freut es uns ungemein, dass unsere frühere Abgasmessanlage den Ingenieuren von morgen der Fachhochschule Köln zu Gute kommt, und sie in ihrem Lernen fördert”, sagte Caspar Dirk Hohage, Geschäftsführer für den Entwicklungsbereich der Ford-Werke GmbH, bei der offiziellen Übergabe der Anlage an das Institut.

“Viele unserer Absolventinnen und Absolventen der Fahrzeugtechnik sind in den verschiedensten Bereichen bei Ford tätig. Es ist uns wichtig, ihnen ein Studium mit moderner technologischer Ausstattung zu bieten”, ergänzte Prof. Dr. Klaus Becker, Vizepräsident der Fachhochschule Köln.

Das Abgasanalysesystem kommt künftig im Labor für Kolbenmaschinen und Antriebstechnik am Campus Deutz zum Einsatz. Die gespendete Anlage kann zum Beispiel auch erweitert werden, um die Norm Euro 6 abzubilden.

Ford-Werke GmbH

Die Ford-Werke GmbH ist ein deutscher Automobilhersteller mit Sitz in Köln. Das Unternehmen beschäftigt an den Standorten Köln, Saarlouis und Genk/Belgien insgesamt 29.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1925 in Berlin hat Ford über 40 Millionen Fahrzeuge in Deutschland und Belgien produziert.

Quelle: ots

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Schlagwörter
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Back to top button