Bis zum 29. August 2014 können sich Gründerinnen und Gründer bewerben

Düsseldorf. Zum dritten Mal lobt das Wirtschaftsministerium gemeinsam mit der NRW.BANK den GRÜNDERPREIS NRW aus. Der Preis honoriert besonders erfolgreiche und innovative Geschäftsideen in NRW mit Preisgeldern von insgesamt 20.000 Euro. Bewerben können sich Unternehmerinnen und Unternehmer aller Branchen, die in den Jahren 2009 bis 2012 in Nordrhein-Westfalen eine Firma gegründet oder als Nachfolger übernommen haben. Sie dürfen nicht mehr als 50 Mitarbeiter beschäftigen und höchstens zehn Millionen Euro jährlich umsetzen. Die Bewerbungsfrist endet am 29. August 2014.

Quelle: Pressebüro GRÜNDERGIPFEL NRW

Quelle: Pressebüro GRÜNDERGIPFEL NRW

„In der nordrhein-westfälischen Gründungslandschaft steckt enormes Potenzial für Kreativität, Innovation und Wachstum. Wir wollen mit dem Schwung des Gründerpreises mehr Menschen für unternehmerisches Denken und Handeln gewinnen. Denn das ist der Schlüssel für eine stärkere Wettbewerbsfähigkeit und mehr Arbeitsplätze“, sagte Wirtschaftsminister Garrelt Duin.

Ausschlaggebende Kriterien für die Bewertung sind der unternehmerische Erfolg und die Kreativität der Geschäftsidee. Auch die Unternehmensphilosophie fließt mit ein, etwa Ansätze zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf, die Übernahme ökologischer Verantwortung oder soziales und gesellschaftliches Engagement.

Als Preis erhalten die Sieger bis zu 10.000 Euro. Die Preisgelder

(1. Platz: 10.000 Euro, 2. Platz: 6.000 Euro, 3. Platz: 4.000 Euro) werden von der NRW.BANK gestiftet. „In Nordrhein-Westfalen soll keine Erfolg versprechende Unternehmensidee an der Finanzierung scheitern. Gründerinnen und Gründern stehen wir deshalb mit speziellen Förderprodukten und mit Beratung zur Seite“, erklärte Klaus Neuhaus, Vorsitzender des Vorstands der NRW.BANK, das Engagement des Förderinstituts. „Mit dem GRÜNDERPREIS NRW möchten wir als Förderbank jungen Unternehmen Mut machen und ihnen ein zuverlässiger Partner sein“, so Neuhaus.

Verliehen wird der Preis am 13. November 2014 in Bochum, am Vorabend des GRÜNDERGIPFEL NRW 2014. Auf dieser Infoveranstaltung in der Bochumer Jahrhunderthalle am 14. November können sich Gründungsinteressierte, junge Unternehmerinnen und Unternehmer austauschen und von Experten unter anderem der STARTERCENTER NRW, der Förderbanken und des Bundeswirtschaftsministeriums beraten lassen.

Weitere Informationen zum Wettbewerb und den Teilnahmebogen finden Sie im Internet unter www.gruenderpreis.nrw.de.

ANZEIGE:

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: