Aktuelle MeldungenUnternehmen

D3O schließt Kooperationsvertrag mit STRAX

Troisdorf – D3O, der englische Entwickler von intelligenten Werkstoffen, hat einen exklusiven Vertrag mit STRAX, dem führenden glokalen Spezialisten für Mobilfunkzubehör, Connected Devices und innovative Kundenlösungen, abgeschlossen. Die Drei-Jahres-Lizenz ermöglicht STRAX die Verwendung der patentierten D3O-Aufprallschutz-Technologie für Smartphone-Hüllen und Elektronik-Zubehör der neuen Produktmarke GEAR4 Black und deren Verbreitung in Gebieten wie Nordamerika, Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Schweiz, Skandinavien, Südafrika, Japan und dem Mittleren Osten.

Die Produktpalette der neuen Marke GEAR4 Black umfasst unter anderem innovative Schutzhüllen für iPhones und Samsung-Geräte, die aus dem speziellen D3O-Aufprallschutz-Material gefertigt und neben dem klassischen D3O-Orange auch in anderen Farben erhältlich sind. Die gesamte Bandbreite an Hüllen ist vom 6. bis 9. Januar 2016 auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas ausgestellt.

© 2016 STRAX GmbH
© 2016 STRAX GmbH

Mithilfe einer eigens patentierten Technologie hat D3O ein weiches, flexibles Material mit einer extremen Stoßdämpfung entwickelt. Diese D3O-Technologie wird von einer weltweiten Kundenbasis in Bereichen wie Elektronik, Sport und Motorsport, Schuhe, Arbeitskleidung und Militär eingesetzt. Zu den aktuellen Entwicklungen gehören unter anderem innovative Helm-Systeme für den Einsatz in Sport oder Militär und Sicherheitshandschuhe für die Öl- und Gasindustrie.

Durch erfolgreiche Forschungs- und Entwicklungsarbeit und dank eines Teams von hochqualifizierten Chemikern, Ingenieuren und Designern hat das Unternehmen sein Portfolio seit der Gründung im Jahr 2005 stark erweitert und bietet nun über 20 verschiedene Materialien sowie ein umfassendes Produktsortiment an. Im Juli 2015 brachte D3O eine neue Palette an leistungsstarken Materialien für den Bereich des verbraucherorientierten Mobilfunks auf den Markt.

2014 konnte D3O einen Umsatz von rund 13 Millionen Euro verbuchen und die Einnahmen damit zum zweiten Mal in Folge um 50% im Vergleich zum Vorjahr steigern. Über 90% dieser Einnahmen stammen aus Export-Verkäufen, weshalb das Unternehmen 2014 den Queen’s Award for Enterprise im Bereich International Trade verliehen bekam.

Stuart Sawyer, Chief Executive von D3O, sagt:

“Es war uns wichtig, die nächste Generation der D3O-Aufprallschutz-Technologie mit dem richtigen Partner auf den Markt zu bringen und wir freuen uns darauf, in Zusammenarbeit mit STRAX unter der Marke GEAR4 die optimalen Schutzhüllen für mobile Endgeräte zu entwickeln. Die Kombination der D3O-Technologie mit dem großartigen Produktdesign und dem globalen Vertriebsnetzwerk von STRAX ermöglicht es uns, ein einzigartiges Produkt für den Schutz von Mobiltelefonen und Tablets abzuliefern.“

Gudmundur Palmason, Managing Director von STRAX, betont:

“Um mit STRAX in Zukunft weiterhin in neue internationale Märkte zu expandieren, ist die Entwicklung von Alleinstellungsmerkmalen eine der Schlüsselstrategien. Aus diesem Grund sind wir sehr froh, mit einem weltweit führenden Partner wie D3O zusammenzuarbeiten und das von diesem entwickelte Material gemeinsam auf den Markt zu bringen.“

Quelle: LifePR

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Schlagwörter
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Back to top button