Aktuelle MeldungenUnternehmen

Condor feiert Erstflug von Frankfurt nach Bangkok

Frankfurt am Main – Heute um 15:50 hob der Condor Erstflug von Frankfurt (FRA) in Richtung Bangkok (BKK) ab. Deutschlands beliebtester Ferienflieger bringt seine Gäste im Winter 2013/2014 immer montags und donnerstags nonstop in die thailändische Hauptstadt. Die Passagiere des Erstfluges wurden vor Ort mit kleinen give-aways überrascht.

Quellenangabe: "obs/Condor Flugdienst GmbH"
Quellenangabe: „obs/Condor Flugdienst GmbH“

Jens Boyd, Group Head of Long-haul der Thomas Cook Group Airlines, zeigte sich erfreut über die Wiederaufnahme Bangkoks in den Winterflugplan: „Bangkok ist eine perfekte Ergänzung für unser Süd-Ostasienprogramm. Bangkok bietet Urlaubern zahllose Sehenswürdigkeiten in einer Mischung aus beeindruckender Großstadtkulisse und stillen Rückzugsorten. Mit der Aufnahme von Bangkok in unseren Winterflugplan stärken wir die Condor Verbindungen nach Thailand durch eine weitere Destination neben Phuket und bieten unseren Kunden ab sofort zwei Städte in dem beliebten südostasiatischen Urlaubsland an.“

Weiterhin besteht für Condor Gäste die Möglichkeit, mit dem Kooperationspartner Bangkok Airways direkt nach Chiang Mai, Krabi, Ko Samui, Lampang, Luang Prabang, Mandalay, Phuket, Phnom Penh, Rangun, Siem Reap, Sukhothai und Trat weiterzufliegen. Die Condor Flugzeiten wurden für eine bequeme Anbindung mit den Bangkok Airways Abflügen abgestimmt. Die Flüge zu den jeweiligen Zielen der Partnerairline Bangkok Airways sind direkt auf der Condor Website, telefonisch oder im Reisebüro buchbar.

Bangkok ist mit seinen gut acht Millionen Einwohnern ein echter Touristenmagnet. Im „Dorf im Pflaumenhain“, was Bangkok wörtlich übersetzt bedeutet, gibt es viel zu entdecken: Über das gesamte Stadtgebiet sind 400 buddhistische Tempelanlagen, die sogenannten Wats verteilt, die inmitten der Großstadthektik zum Entspannen und Ausruhen einladen. Zum Pflichtprogramm für Bangkok-Urlauber gehört der Wat Phra Kaeo, der das National-Heiligtum Thailands, den „Smaragd-Buddha“ beherbergt. Hat man genug von Stille und Besinnlichkeit, lässt sich zum Beispiel bei einer Fahrt in den berühmten Tuk-Tuks Bangkoks Großstadtverkehr aus nächster Nähe erleben. Urlauber, die mit dem Rucksack unterwegs sind, finden auf der Khaosan Road, einem beliebten Backpacker-Treffpunkt Gleichgesinnte aus aller Welt.

Quelle: ots

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"