Aktuelle MeldungenUnternehmen

Chemnitzer BNI-Chapter trifft sich seit sechs Jahren jede Woche

Unternehmernetzwerk Agricola generierte seit 2009 mehr als 5,3 Millionen Umsatz

Auf erfolgreiche sechs Jahre, gefüllt mit Geschäftsempfehlungen, dem Gewinnen neuer Kunden und gemeinsamen Frühstücksrunden, blicken die knapp 30 Mitglieder des Chapters „Agricola” inzwischen zurück. Genau betrachtet trifft sich die Chemnitzer Gruppe des Unternehmernetzwerks „BNI Deutschland Südost” bereits seit September 2009 jeden Dienstag früh um 7 Uhr in Chemnitzer Lokalitäten, um sich und die Arbeit der anderen besser kennenzulernen, damit man untereinander Produkte oder Dienstleistungen der anderen Chapter-Mitglieder besser vermitteln kann.

„Ich möchte mich für das beständige Engagement der Gruppenmitglieder bedanken. Allein bis heute wurden über 5,3 Millionen Euro durch gegenseitige Vermittlungen generiert, was eindeutig für den Erfolg des Chapters spricht”, berichtet Jens Fiedler, Regionaldirektor BNI Deutschland Südost. „Ich freue mich, dass uns immer noch zahlreiche Gründungsmitglieder des Chemnitzer Chapters die Treue halten.”

Aktuell wird das Unternehmerteam von Astrid Martin geführt, eine dem „Deutschen Maklerforum” angeschlossene Versicherungsmaklerin aus Lichtenau. Ihr zur Seite stehen als Mitgliederkoordinatorin Marlen Zellmeier vom Chemnitzer Personaldienstleistungsunternehmen „iperdi” GmbH und als Schatzmeisterin die Chemnitzer Heilpraktikerin Constanze von Cerpinsky. „Sechs Jahre sind eine lange Zeit”, weiß Martin, „dennoch haben wir heute bereits auf de nächsten sechs Jahre angestoßen. Da unser Stammrestaurant Flemming zum Jahresende schließt, wurde von uns heute das ‚Max Louis’ in der Schönherrfabrik getestet. Vielleicht werden wir ja sesshaft – es scheint hier alles zu passen. Aktuell suchen wir unter anderem noch einen Fotograf, einen Friseur und ein Autohaus, um die Branchen in unserem Chapter weiter zu komplettieren.”

Das internationale Unternehmernetzwerk BNI ermöglicht den Unternehmern, zu mehr Empfehlungen zu kommen. In Sachsen gibt es aktuell neben dem Agricola-Chapter zwölf weitere Gruppen, die sich allesamt wöchentlich früh um 7 Uhr zum gemeinsamen Netzwerken treffen.

Hintergrund:

BNI® wurde 1985 von Unternehmensberater Dr. Ivan Misner in Arcadia (USA) gegründet und ist heute mit über 7.000 Unternehmerteams in 60 Ländern auf allen 5 Kontinenten präsent. Das erklärte Ziel: mehr Umsatz durch neue Kontakte und Geschäftsempfehlungen. Zu den wesentlichen Merkmalen der bewährten Plattform zählen: Orientierung an messbaren Ergebnissen, Exklusivität der regional vertretenen Berufssparten, Provisionsfreiheit sowie die jährliche Qualifizierung über Aktivität und Leistung. BNI ist ein absolut neutrales und unabhängiges Unternehmernetzwerk.

Quelle: BNI Deutschland Südost / MEDIENKONTOR

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"