Scopevisio bringt Cloud-Lösung für Beratungsunternehmen auf den Markt. Alle Geschäftsprozesse ganzheitlich in einer Lösung abbilden

Bonn – Die Scopevisio AG stellt eine neue Cloud-Lösung für Unternehmensberatungen vor. Die Berater-Software vereint von der Kundenakquise über die Projektabwicklung bis hin zum Projektcontrolling alle wichtigen Geschäftsprozesse in einem einzigen System. Scopevisio präsentiert die Berater-Software aus der Cloud erstmals auf dem Deutschen Beratertag am 27.11.2015.

„Was die Software-Ausstattung von Beratungsunternehmen angeht, sind Insellösungen weit verbreitet “, so Scopevisio-Vorstand Michael Rosbach. „Außerdem sind viele Abläufe noch papiergebunden.“ Für mehr Effizienz sorgt eine integrierte Softwarelösung, die alle Prozesse ganzheitlich abbildet und einen echten 360°-Überblick über die Beratungs-Projekte sichert. Neukundengewinnung und Kundenpflege, Projektplanung und -controlling, Aufgaben- und Informationsmanagement – all das vereint Scopevisio in einer Cloud-Lösung, auf die das Beraterteam von überall aus zugreifen kann. Die einheitliche Datenbasis spart Such- und Erfassungsaufwand und hält alle Beteiligten auf einem aktuellen Wissensstand.

Quelle: Scopevisio // Sabine Jung-Elsen

Quelle: Scopevisio // Sabine Jung-Elsen

Dafür sorgt vor allem die Cloud-Projektakte, in der alle Informationen, Dokumente, Aufgaben und die Korrespondenz mit dem Klienten gebündelt werden. Somit ist jede Information nur einen Klick entfernt. Auch lassen sich projektbezogene Arbeitszeiten erfassen, abrechnen und auch gleich verbuchen, da eine Finanzbuchhaltung in der Komplettlösung enthalten ist. Da es sich um eine Cloud-Software handelt, können Anwender Berichte und Auswertungen in Echtzeit abrufen. Bewährte Tools wie etwa MS Word, Excel und Outlook sind nahtlos in Scopevisio integriert und können deshalb wie gewohnt weiter genutzt werden.

Scopevisio speichert Daten und Anwendungen in einem zertifizierten, deutschen Hochsicherheitsrechenzentrum, das dem strengen deutschen Datenschutzrecht unterliegt. Die Datenübertragung erfolgt ausschließlich verschlüsselt. Dank eines speziellen Berechtigungskonzeptes sind Informationen und Dokumente intern wie extern nur mit entsprechenden Rechten zugänglich und bearbeitbar.

Quelle: Scopevisio

ANZEIGE:

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: