Aktuelle MeldungenUnternehmen

An Erfolge anknüpfen – Panasonic stellt die Strategie für 2014 vor

Hamburg – Zum Beginn des neuen Geschäftsjahres am 1. April 2014 übernimmt Christian Sokcevic in der DACH Region die Verantwortung für Panasonic. Seine Strategie für die Zukunft des Unternehmens: Die erfolgreiche Vertriebspolitik wird fortgeführt.

Quellenangabe: "obs/Copyright Panasonic"
Quellenangabe: “obs/Copyright Panasonic”

Neben seiner Funktion als Managing Director wird Christian Sokcevic zusätzlich kommissarisch die Vertriebsleitung von Panasonic Deutschland wahrnehmen. Sein neuer Verantwortungsbereich erstreckt sich neben Deutschland auch auf die Länder Österreich und Schweiz. Christian Sokcevic ist bereits seit 1999 in verschiedenen Management-Positionen für Panasonic tätig. Die Schwerpunkte seiner bisherigen Aufgabengebiete lagen dabei in den Bereichen Professional AV und Unterhaltungselektronik.

Für das kommende Geschäftsjahr plant Christian Sokcevic, den erfolgreichen vertriebspolitischen Weg der letzten Jahre weiter zu gehen. “Dank der erfolgreichen Zusammenarbeit mit dem Fachhandel belegen wir gemessen am Wert aktuell einen starken zweiten Platz am Markt. Diese Position zu festigen und auszubauen ist unser Ziel für das kommende Jahr.” Um die ambitionierten Ziele zu erreichen setzt Panasonic Deutschland auf hochkarätige Produkte und bestens geschulte Händler. Mit umfangreichen Schulungsangeboten und einem personell aufgestockten Beraterteam will Panasonic dafür sorgen, dass den Beratern im Fachhandel die wichtigsten Ausstattungsmerkmale der neuen Produkte geläufig sind.

Präsentiert werden die neuen Produkte aus den Bereichen TV, Home-AV, Foto- und Videografie, Beauty Care und Weißer Ware auf der europäischen Neuheitenvorstellung 2014 in Amsterdam. Trotz der schwierigen Marktsituation in der Elektronikbranche blickt Sokcevic optimistisch auf das neue Geschäftsjahr: “Wir haben 2014 erneut ein überragendes TV Line-up und unsere Smart VIERA TVs werden auch in diesem Jahr wieder die Lieblinge der Testlabore und Kunden sein. Der Grund: Neben der schon fast gewohnt konkurrenzlosen Bildqualität haben wir auch in diesem Jahr mit dem Sat IP-Client ein Alleinstellungsmerkmal, das unseren Kunden einen ungeahnten Komfort bietet.” Besonders wichtig ist auch die Zukunftssicherheit der Produkte – insbesondere bei neuen Branchenstandards. So stattet Panasonic alle neuen UHD-TV Modelle mit den zukunftssicheren Schnittstellen der Standards HDMI 2.0 und Displayport 1.2a aus, die die Voraussetzung dafür sind, künftig 4K Inhalte mit 60 Hertz zu übertragen. Weitere Highlights im Bereich der Unterhaltungselektronik sind schnurlose Audiostreaming-Systeme, DAB+ Radioempfänger und Blu-ray Surround Anlagen mit High-end Anspruch. “Mit unseren Neuheiten begegnen wir vorbildlich den Wünschen und Bedürfnissen unserer Kunden. Diese immer zu berücksichtigen, wird auch in Zukunft der Schlüssel zum Erfolg sein.”

Die nachlassende Nachfrage bei Kompaktkameras hat LUMIX, die Digitalkameramarke bei Panasonic, weniger hart getroffen als die meisten Marktbegleiter. Christian Sokcevic erklärt: “Wir haben bereits vor einigen Jahren erkannt, dass die Kamerafunktion in Smartphones mit wachsender Qualität die Einsteigermodelle im Kompaktkameramarkt überflüssig macht. Deshalb haben wir uns auf hochwertige Kompaktkameramodelle und den Ausbau unseres spiegellosen Wechselobjektivsystems LUMIX G konzentriert. In diesem aufstrebenden Zukunftsmarkt gibt Panasonic den Ton an – beispielsweise mit der neuen GH4, die 4K-Videoaufnahmen auf Kinoniveau ermöglicht.”

Während Panasonic im Heimkino und bei den Kompaktkameras schon lange eine beständige Größe ist, bietet das Unternehmen erst seit einigen Jahren Produkte im Bereich Weiße Ware an. Zu den Erwartungen an den Verkauf von Waschmaschinen, Trocknern und Kühlschränken sagt Sokcevic: “Wir haben uns gerade erst am Markt etabliert. Durch unsere jahrzehntelange Erfahrung mit Weißer Ware in Japan bewegen wir uns dennoch qualitativ auf Augenhöhe mit den alteingesessenen Herstellern; beim Preis-Leistungsverhältnis haben wir nicht selten die Nase deutlich vorn. Unter diesen Voraussetzungen werden wir unsere Marktposition sukzessive ausbauen.”

Quelle: ots

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"