Paderborn/Berlin – Die Paderborner achelos GmbH und die GAI NetConsult GmbH aus Berlin haben eine Kooperation in den Branchen Energieversorgung und Gesundheitswesen geschlossen. Beide Unternehmen bündeln ihre Kernkompetenzen, um die sicherheitsspezifischen Anforderungen dieser Märkte umfassend zu bedienen. In einem ersten Gemeinschaftsprojekt unterstützen die Kooperationspartner Energieversorger bei der Entscheidungsfindung über den Aufbau und Betrieb einer Public-Key-Infrastruktur (PKI) für Smart Metering sowie bei der anschließenden Implementierung.

Quellenangabe: "obs/achelos GmbH/achelos/GAI NetConsult"

Quellenangabe: “obs/achelos GmbH/achelos/GAI NetConsult”

Smart Metering, Smart-Meter-Gateways sowie PKI bieten enormes Potenzial für Synergien. Diese lassen sich durch eine konsequente Berücksichtigung der Kundenanforderungen, verbunden mit den besonderen organisatorischen und technischen Anforderungen an die Informationssicherheit bei Energieversorgern, erzielen.

Eine vergleichbare Situation entsteht im Gesundheitswesen. Zukünftig unterstützt die Telematik-Infrastruktur in Verbindung mit der neuen Gesundheitskarte und angrenzenden Systemen die entsprechenden Geschäftsprozesse elektronisch.

Durch die Bündelung der Kompetenzen und Projekterfahrungen von achelos und GAI NetConsult wird Kunden eine einzigartige Bandbreite von Dienstleistungen “aus einer Hand” angeboten. Beide Unternehmen agieren herstellerunabhängig und neutral.

“Das Expertenwissen unserer Unternehmen ergänzt sich hervorragend. Ich bin sicher, wir werden im Bereich eHealth und eEnergy umfassende Lösungen für sicherheitsrelevante Anwendungen entwickeln und somit den Marktteilnehmern einen deutlichen Mehrwert liefern”, so Kathrin Asmuth, geschäftsführende Gesellschafterin der achelos.

“Die Kernkompetenzen von achelos in den Bereichen PKI und der elektronischen Gesundheitskarte stellen eine ideale Ergänzung unseres Leistungsangebots für Informationssicherheit und branchenspezialisierte Anwendungsentwicklung bei Energieversorgern und gesetzlichen Krankenversicherungen dar”, sagt Detlef Weidenhammer, Geschäftsführer der GAI NetConsult.

Über die achelos GmbH: achelos ist ein herstellerunabhängiges Software-Entwicklungshaus und liefert innovative technische Lösungen von der Konzeption und Spezifikation über die Entwicklung und Integration bis hin zum Test für Mikroprozessorchips / Security Chips und eingebettete Systeme in sicherheitskritischen Anwendungsfeldern. Dazu zählen u. a. der neue Personalausweis, die elektronische Gesundheitskarte, der kartengestützte Zahlungsverkehr oder Public-Key-Infrastrukturen im Smart Metering.

Ein Schwerpunkt liegt auf den Bereichen Sicherheit und Prävention. achelos erbringt Testkonzepte zur Konformitätsprüfung mit technischen Spezifikationen und BSI-Richtlinien oder Vorbereitungen von Evaluierungen und Zertifizierungen nach Sicherheitsstandards wie Common Criteria oder FIPS. Mit dem Qualitätssicherungssystem Qumate.World hat achelos eine leistungsstarke Testmanagement-Toolsuite für eine nachweisbare Ende-zu-Ende-Sicherheit geschaffen.

Das Team setzt sich aus anerkannten Experten der Chipkartentechnologie zusammen, die bereits weltweit Projekte konzipiert, entwickelt und gesteuert haben. Referenzen sind elektronische Ausweissysteme und Gesundheitskarten, digitale Fahrtenschreiber und Führerscheine, Bankkarten mit Chip oder die digitale Signatur.

Die Gesellschaftsanteile liegen zu 40 % bei einer privaten Investorengruppe aus Branchenexperten, 30 % hält die syngenio AG, und 30 % sind Gründereigenkapital. achelos zählt über 40 Mitarbeitende und hat im Geschäftsjahr 2013 einen Umsatz von 3,9 Millionen Euro erzielt. www.achelos.de www.qumate-world.de

Quelle: ots

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: