Jena – Dieses Jahr feiert die Saale-Apotheke in Jena 10-jähriges Jubiläum unter der Leitung von Dr. Christian Wegner. Aus seiner Vision eines menschlichen Gesundheitsmarktes entwickelte sich aus der Saale-Apotheke das pharmazeutische Familienunternehmen Medipolis mit dem ganzheitlichen Prinzip der Integrierten Pharmazie. Die Medipolis Unternehmensgruppe bedient die komplexen Bedürfnisse der Endkunden des klassischen Apothekengeschäfts vor Ort und im Internet, sowie Großkunden wie Krankenhäuser, Rettungsdienste, Pflegeheime, ambulante Pflegedienste und Arztpraxen.

Quellenangabe: "obs/Medipolis Unternehmensgruppe"

Quellenangabe: “obs/Medipolis Unternehmensgruppe”

Am 01. Mai 2005 übernahm Dr. Christian Wegner die 1991 gegründete Saale-Apotheke nahe dem Saalbahnhof in Jena. Dieses Jahr feiert die Saale-Apotheke ihr 10-jähriges Jubiläum unter der Leitung von Dr. Christan Wegner.

Zur Medipolis Gruppe gehören die Saale-Apotheke in Jena als Hauptapotheke sowie die Filialapotheke Dom-Apotheke in Naumburg. Im Jahr 2014 konnten die Semmelweis-Apotheke und die Apotheke im Post-Carré in Jena als weitere Filialapotheken integriert werden. In Zukunft sollen alle Medipolis Apotheken sowohl nach dem Prinzip der Integrierten Pharmazie mit dem Mensch im Mittelpunkt der pharmazeutischen Versorgung als auch unter einem einheitlichen Markenauftritt handeln. “Bei Medipolis steht die Gesundheit unserer Kunden im Mittelpunkt unseres Handelns”, so Dr. Christan Wegner, Apotheker und Inhaber der Saale-Apotheke Jena. “Dabei legen wir großen Wert auf eine individuelle Beratung durch kompetente Fachkräfte und eine hohe Qualität unserer Leistungen.”

Mit dem Prinzip der Integrierten Pharmazie und Partnerschaften auf Augenhöhe wuchs Medipolis zu einem Unternehmen, das heute in verschiedenen Geschäftsbereichen innovative pharmazeutische Dienstleistungen erbringt. Heute ist die Medipolis Unternehmensgruppe ein pharmazeutischer Komplettversorger, der neben den Endkunden des klassischen Apothekengeschäfts und der Versandapotheke www.medipolis.de auch Großkunden wie Krankenhäuser, Rettungsdienste, Pflegeheime, ambulante Pflegedienste und Arztpraxen versorgt. Die Unternehmensgruppe beschäftigt heute knapp 300 hochqualifizierte Mitarbeiter, darunter mehr als 30 Apotheker.

Unter der Leitung des Apothekers Dr. Wegner wurde die Infrastruktur errichtet, um Zytostatika-Lösungen für die Chemotherapie sowie Antibiotika- und Schmerzlösungen herstellen zu können. Dieser Geschäftszweig wurde mit Gründung der Medipolis Produktion GmbH & Co. KG im Jahr 2009 und dem Bau weiterer Sterilräume in Jena und in Weinheim 2013 erfolgreich ausgebaut. “Die Produktionsräume unseres Herstellbetriebes entsprechen industriellem Standard und erfüllen die strengen europäischen Richtlinien der ‘Good Manufacturing Practice’, der ‘Guten Herstellungspraxis’, vollständig”, erläutert Dr. Christian Wegner. Zum Leistungsspektrum der Medipolis Unternehmensgruppe gehören auch die Verblisterung von Arzneimitteln mittels innovativer Schlauchblister, ein Homecare-Netzwerk in Mitteldeutschland und ein bundesweit agierender Online-Shop für Praxis- und Sprechstundenbedarf unter www.medipolis-intensivshop.de.

“Unsere Vision zielt auf einen menschlichen Gesundheitsmarkt – hier will Medipolis nicht genügen, sondern überraschen, Spuren hinterlassen und ein klares Bekenntnis auf dem Markt geben”, unterstreicht Dr. Christian Wegner. “Die rasanten Veränderungen der letzten Jahre bieten neue Chancen und Möglichkeiten, aber auch Risiken und Unsicherheiten. Medipolis ist im Gesundheitsmarkt zu Hause, antwortet auf die sich wandelnden Bedürfnisse und möchte weiter wachsen.”

Quelle: ots

ANZEIGE:

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Veröffentlicht am: