Tourismus

Sommerurlaub 2020: Ich packe meinen Koffer und nehme mit…

Wer kennt es nicht? Es ist Sommer, der Urlaub naht und das Leidigste der Vorbereitungen geht los. Was soll ich packen? Was nehme ich nur mit in den Urlaub und was liegt eh zwei Wochen nutzlos im Koffer herum? Egal ob es die Rucksacktour durch Süd-Ost-Asien, der Wanderurlaub in den Dolomiten oder die All-Inclusive-Reise auf die Kanaren wird, man muss sich bezüglich des Gepäcks begrenzen. Im folgenden Artikel haben wir für Sie zusammengefasst, auf was man im Urlaub eventuell verzichten kann, sodass wirklich nur alles Wichtige dabei ist.

Nehme ich Bücher mit oder doch lieber ein Kindle mit in den Urlaub?

Wer liebt es nicht, im Urlaub mit einem guten Buch in der einen und einem Cocktail in der anderen Hand am Strand zu liegen und sie Seele baumeln zu lassen? Doch je nach Urlaubslänge müsste man hierzu einige Bücher mitnehmen. Bücher sind nun meist sehr schwer und nehmen viel Platz im Gepäck weg. Also warum nicht einfach einen Kindle Reader mitnehmen? Ein Kindle eBook ist ganz einfach im Vorfeld oder auch vor Ort mit einem Amazon Account heruntergeladen. Von Romanze über Krimi bis hin zum Psycho Thriller ist mit garantierter Sicherheit für jede Leseratte etwas dabei. Manche eBooks sind kostenpflichtig, jedoch gibt es ebenso viele Amazon Kindle Bücher, die kostenlos herunterzuladen sind. Ein Kindle ist leicht, nimmt nicht viel Platz weg und man kann eine riesige Menge an eBooks darauf speichern.

Ein guter Rat an dieser Stelle: Ein Paperwhite sollte es sein. Das ist nämlich nicht nur wasserfest und außerdem generell eines der beliebtesten Geräte der Kindle Familie, sondern die integrierte Beleuchtung sorgt für eine außerordentlich gute Ablesbarkeit und hohe Kontraste, auch bei erschwerten Lesebedingungen. Sie können Ihr Kindle verwenden, wenn Sie tagsüber im grellen Sonnenlicht am Strand lesen oder auch abends ganz ohne Nachttischlampe.

Muss es wirklich so viel Kleidung sein?

Egal zu welcher Reise es los geht, meistens haben wir ein Teil des Lieblingsoutfits im Schrank vergessen und bringen im Gegensatz fünf frische T-Shirts ungetragen wieder mit nach Hause. Gehen Sie alles in Gedanken durch und machen Sie sich am besten eine Liste, was Sie im Urlaub vorhaben. Soll es zu einer White Party in der glamourösen 5-Sterne-Hotelanlage gehen, packen sie die hübschen weißen Teile von Kopf bis Fuß ein. Geht es jedoch zu einer Wandertour durch die Dolomiten, dürfen definitiv die Wandersocken und -schuhe nicht fehlen. Und nicht vergessen: In den meisten Hotels und Städten finden Sie zur Not einen Wäscheservice oder Waschsalon.

Nehme ich Handtücher mit oder gibt es die vor Ort?

Informieren Sie sich im Vorfeld, ob die gewählte Unterkunft sowohl über Dusch- als auch Badehandtücher verfügt. Diese nehmen im Gepäck nämlich besonders viel Platz weg. Haben Sie keine gebuchte Unterkunft und entscheiden spontan, wo übernachtet wird, ist es ratsam immer ein kleines Reisehandtuch mitzunehmen. Durch den Mikrofaserstoff kann man diese sehr klein zusammenfalten, sie wiegen wenig und trocknen sehr schnell. Einfach kurz in die Sonne oder den warmen Sommerwind hängen, schon sind sie wieder bereit zum Einpacken.

Wie viele Pflegeprodukte nimmt man in den Urlaub mit?

Das ein oder andere Pflegeprodukt, das man zu Hause auch benutzt, darf im Urlaub natürlich nicht fehlen. Aber, haben Sie sich nicht auch schon einmal dabei erwischt, wie Sie zusätzlich noch schnell einen Tag vor Abreise eine extra Gesichtscreme, eine neue Sonnencreme und ein neues Haarpflegeprodukt für nach dem Baden im Salzwasser gekauft haben. Oft werden diese Produkte mäßig bis gar nicht im Urlaub verwendet und stehen danach wieder im Schrank. Trotzdem haben sie in Ihrem Urlaubsgepäck eine Menge Platz weggenommen. Also vorher genau überlegen, ob nicht doch die gängigen Produkte von zu Hause reichen. Und falls man doch unbedingt etwas Zusätzliches für den Urlaub braucht: Viele Produkte gibt es auch in Miniaturausgabe und in den meisten Urlaubszielen gibt es ebenso Drogeriemärkte.

Viel Spaß im Urlaub!

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte auch interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"