Aktuelle MeldungenTechnologie

Zur WM 2014 kauft FLIP4NEW verstärkt TV-Geräte an

Wie man sich neue Fernseher finanzieren kann

(Fast) Alle sind mal wieder im WM Fieber. Egal ob mit Freunden, auf Parties oder alleine – gute und große Bilder sind nötig um mit Spaß dabei zu sein. Die Zeit scheint für mehr Zoll, höhere Auflösungen und smarte Nutzung zu sein. Die Lager der Händler sind nach wie vor voll und die Preise besser denn je.

Genau hier setzt der Ankaufsdienst FLIP4NEW als derzeit einziger Ankäufer für TV Geräte an. Das Unternehmen gibt beispielsweise 400 Euro für einen Samsung UE40ES8090 (Stand 17.06.2014) in sehr gutem Zustand. Ganze 70 verschiedene Fernseh-Hersteller findet man auf der Homepage des Re-Commerce Unternehmens. Doch selbst wenn man nicht fündig wird, kann man eine email senden und doch noch zum Verkaufserfolg gelangen.

Quelle: newsmax
Quelle: newsmax

Wie funktioniert der Service? Auf der Homepage von FLIP4NEW kann man entweder sein Fernsehmodell einfach eingeben oder aus den hinterlegten Modellen seines aussuchen. Nach ein paar Angaben über die Funktionsfähigkeit des Gerätes wird ein Preis ausgewiesen. Bei Annahme des Preises kann man anschließend den kostenfreien Versandlabel ausdrucken. Per Banküberweisung oder PayPal erhält man nach der Geräteprüfung seitens des Unternehmens sein Geld.

Ein Tipp des Ankaufsdienstes: um Beschädigungen und damit einhergehende Wertverluste zu vermeiden, sollte die Ware sorgfältig verpackt werden. Das bedeutet, den Artikel an sich durch Schaumstoff, Noppenfolie o.ä. stoßfest zu verpacken. Die Umverpackung anschließend so auswählen, dass die Ware vollständig umschlossen ist und nicht herausfallen oder beschädigt werden kann.

Wer übrigens vorab schon wissen möchte wer Weltmeister wird, sollte mal den World Cup Simulator der Freien Universität Berlin zu Rate ziehen: In die Berechnungen des Simulators fließen Angaben wie Marktwert des Teams, diverse Indizes und Rankings ( welche man verschiedentlich gewichten kann). Die derzeitige Prognose liegt bei Brasilien als Weltmeister, dich gefolgt von Spanien, Deutschland und Argentinien.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"