Aktuelle MeldungenTechnologie

Smartphones mit einfacher Handhabung

Senioren-Smartphones für den sanften Android-Einstieg

Hannover – Senioren-Smartphones bestechen durch einfache Handhabung. Für eine leichte Bedienung sind ihre Schrift, Symbole und Tasten größer als sonst. Solche Smartphones sind außerdem für alle ideal, die nicht mehr Zeit als unbedingt nötig mit den technischen Raffinessen ihres Mobilgerätes verbringen möchten, erläutert das Computermagazin c’t in der aktuellen Ausgabe 10/15.

Senioren-Smartphones reduzieren das sichtbare Angebot an Apps und Funktionen auf das Notwendigste. „Das vereinfacht die Nutzung eines Smartphones enorm“, erklärt Alexander Spier, Redakteur beim Computermagazin c’t. „Ein schöner Nebeneffekt ist sicherlich auch, dass die Anwender weniger abhängig von der Hilfestellung durch Familienmitglieder oder Freunde sind.“

Aktuell gibt es zwei echte Smartphones mit Android speziell für Senioren: Das Emporia Smart richtet sich klar an Anfänger, die noch nie ein Smartphone in der Hand gehabt haben oder von einem normalen Handy umsteigen möchten. Es hat zusätzlich eine Klapptastatur und ein ausgefeiltes Notrufmanagement. Über eine separate Taste ruft es automatisch vorher festgelegte Telefonnummern an, auf Wunsch auch gleich die 112. Etwas mehr Speicher und Arbeitsspeicher bringt das Doro Liberto mit. „Allerdings ist die Oberfläche etwas kleinteiliger, man braucht schon etwas Erfahrung, um damit sofort zurechtzukommen“, erläutert c’t-Experte Alexander Spier.

Beide Geräte kosten um die 250 Euro. Für das gleiche Geld erhält man allerdings auch nicht speziell für Senioren ausgelegte Android-Smartphones mit besserer Hardwareausstattung. Wer etwa eine andere Kamera möchte, kann auch ein klassisches Android-Smartphone wählen und eine alternative Oberfläche, einen sogenannten Launcher, aufspielen. „Wirklich empfehlen können wir aber nur den BIG Launcher“, erklärt Alexander Spier. „Der macht aus einem Android-Smartphone ein passables Gerät für alle, die eine möglichst einfache Handhabung bevorzugen.“

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Schlagwörter
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Das könnte auch interessieren
Close
Back to top button