Gut drei Jahre nach dem Release von Shopware 5, ist jetzt mit dem Update Shopware 5.5 die neueste Version des Shop-Systems veröffentlicht worden. Shop-Betreiber profitieren von intelligenten Statistiken, Verbesserungen bei der Internationalisierung und mehr Performance.

2015 hat das Münsterländer Software-Unternehmen Shopware mit dem Major-Update seines Shop-Systems auf die Version Shopware 5 einen großen Schritt in Richtung Zukunft gemacht. Unter dem Motto „Emotional shopping. On any device“ setzte die Shopware AG zwei Schwerpunkte, die für die neue Shop-Plattform prägend sind: Zum einen wurden ab der Professional Edition die sogenannten Einkaufswelten eingeführt, die es Shop-Betreibern ermöglichen sollen mit attraktiven Inhalten ihre Kunden emotional anzusprechen. Der Clou dabei: Die Erstellung von Shop-Seiten mit dem Einkaufswelten-Tool per Drag & Drop ist kinderleicht und erfordert keine Programmierkenntnisse. Zum anderen wurden mit Shopware 5 responsive Standard-Themes eingeführt, um dem wachsenden Trend zur Internetnutzung mit Tablets und Mobilgeräten Rechnung zu tragen. Darüber hinaus bietet Shopware 5 gegenüber der Vorgängerversion – insbesondere durch die Unterstützung von PHP 7 – aber auch erhebliche Performance-Vorteile.

Update Shopware 5.5

Im September 2018 haben die Münsterländer mit dem Final Release des Updates Shopware 5.5 einen weiteren Schritt nach vorne gemacht. Die neuste Version der Shop-Plattform bietet einige Features, die Shop-Betreibern das Leben leichter machen sollen. Drei „Fokus-Themen“ die von besonderem Interesse sein dürften sind das neue Analyse-Tool Shopware BI, der Schwerpunkt Internationalisierung und die weiter verbesserte Performance.

Intelligente Statistiken

Foto: geralt / pixabay

Mit dem neuen Tool Shopware BI geht das Unternehmen nach eigenen Angaben einen ersten Schritt in Richtung ‚intelligente Statistiken‘. Daten aus dem Händler-Shop werden dabei mit weiteren Informationen angereichert, um zusätzliche Erkenntnisse zu gewinnen. So soll es etwa möglich sein, Prognosen zu erstellen. Zusätzlich können Informationen aus dem eigenen Shop anonymisierten Brancheninformationen gegenüber gestellt werden. Der Bereich intelligente Statistiken soll auch zukünftig stärker im Fokus der Entwickler stehen und weiter ausgebaut werden.

Internationalisierung

Unter dem Stichwort ‚Internationalisierung‘ führt das Update eine Reihe von Verbesserungen und Erleichterungen ein, die die „internationale Nutzung“ des Shop-Systems voran bringen sollen. Zu nennen sind hier Neuerungen im Bereich der Übersetzung von Shop-Seiten, Formularen und Kategorien aber auch im Bereich der Handhabung unterschiedlicher Steuersätze. Dieses Fokus-Thema hat offenbar einen doppelten Hintergrund, der einerseits in einer verbesserten Usability für Shop-Betreiber, andererseits aber auch im Interesse der Shopware AG besteht, ihre Shop-Software auch im Ausland besser zu positionieren.

Bessere Performance

Das dritte Fokus-Thema, das für Shop-Betreiber besonders wichtig sein dürfte, ist das der Performance. Auch in diesem Punkt verspricht das Shopware-Update eine deutliche Steigerung: So soll etwa bei großen Warenkörben die Geschwindigkeit deutlich verbessert sein. Außerdem sind Verbesserungen im Bereich des Cache vorgenommen worden und einige Technologien wurden aktualisiert (Symfony Version 3.4 und jQuery).

Für Shop-Betreiber die derzeit noch die alte Version Shopware 4 nutzen oder über einen Plattformwechsel von einem andern Shop-System nachdenken, dürften die Aufwertungen, die Shopware 5 durch das jüngste Update erfahren hat, ein weiteres Argument für dem Umstieg auf die Shop-Plattform aus dem Münsterland sein. Um die Weichen von vorne herein richtig zu stellen und die optimale Shopware-Performance zu erreichen, ist es dabei empfehlenswert, die Beratung und Hilfe eines professionellen Dienstleisters in Anspruch zu nehmen.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: