Aktuelle MeldungenTechnologie

Mobile Kommunikation und Echtzeitdaten mit DeDeFleet

Ettlingen – Das im emsländischen Lingen ansässige Bauunternehmen August Mainka GmbH & Co. setzt ab sofort auf die Telematik- und Fahrzeugortungslösung DeDeFleet. Die punktgenaue Abrechnung und der deutlich geringere Aufwand für die Erhebung der Fahrerdaten sind nur zwei Argumente, die zur Entscheidung für die Zusammenarbeit mit der DeDeNet GmbH, IT-Software- und Dienstleistungsunternehmen für die Prozessoptimierung im Mittelstand, führten.

Übertragung der Fahrer- und Fahrzeugdaten per Funk

Das manuelle Auslesen der Fahrzeugdaten, gerade von bundesweit im Einsatz befindlichen Fahrzeugen, ist zeit-, arbeits- und kostenintensiv. Das musste auch der Flottenbetreiber Mainka feststellen, der für die Organisation und Verwaltung seines 165 Fahrzeuge umfassenden Fuhrparks eine auf die speziellen Bedürfnisse anpassbare Telematiklösung mit Remote-Download suchte. Die besondere Herausforderung: Die webbasierte Lösung sollte keinen Server benötigen und der Dienstleister sich gleichzeitig auch um das Hosting kümmern. Fündig wurden sie bei dem in Ettlingen und Northeim ansässigen IT-Software- und Dienstleistungsunternehmen DeDeNet. Dessen Telematiklösung DeDeFleet überträgt die Fahrer- und Fahrzeugdaten per Funk. So sind eine punktgenaue Zuordnung der Fahrzeuge sowie ein deutlich geringerer Aufwand für die Erhebung der Fahrerdaten möglich. Außerdem liegen alle relevanten Daten zum Fuhrpark und zum Personal stets vollständig und in Echtzeit vor, was ein hohes Maß an Rechts- und Planungssicherheit bietet.

DeDeFleet wird einfach per Schnittstelle in Standard-Transportmanagement-Lösungen installiert und ist damit für PKW- sowie LKW-Flotten gleichermaßen geeignet. Funktionen wie Live- und Streckenansicht, Tankbericht und Diebstahlschutz, Fahrereffizienzanalyse sowie Streckenberichte sind schnell und an jedem Ort per Webportal erreichbar.

Automatisierte Auswertung und mobile Ortung

Die installierte Ortungssoftware von DeDeNet wertet die Daten automatisiert aus und ermöglich der Mainka GmbH & Co. eine einfache und zeitnahe Baustellenauswertung. Die einzelnen Kostenstellen werden per Schnittstelle direkt an die nachgelagerte Bausoftware zur Prüfung und Abrechnung weitergeleitet. Die Rechnungslegung ist damit nicht nur deutlich vereinfacht, sondern auch wesentlich schneller möglich. Die Datenhoheit liegt dabei beim Kunden. Wie bei anderen Pools sind die Daten auch in der Cloud-Lösung gesichert und der Zugriff über Benutzer-Passwort-Ebene sichergestellt.

Mit DeDeFleet ist zudem eine mobile Überwachung, Ortung, Kontrolle und Sicherung der Fahrzeuge und Maschinen sowie der mitgeführten Waren jederzeit möglich. Nicht nur für die Disposition, sondern auch im Fall eines Diebstahls kann die Maschine geortet werden.

Quelle: DeDeNet

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"