Die neue Telematik Unit MT-400 setzt Standards in der Telematik. Basierend auf der patentierten Masternaut Technologie bietet sie alles in einem Gerät

München – Masternaut, der europaweit größte Anbieter von Telematik-Lösungen, gibt heute die Verfügbarkeit seiner neuen mobilen Telematik Unit MT-400 bekannt. Die neue Hardware wurde von dem Entwicklungsteam geschaffen, das auch für die neue zukunftsweisende Plattform Masternaut Connect verantwortlich zeichnet.

Quelle: Newsmax

Quelle: Newsmax

Die MT-400 liefert Daten von höchster Genauigkeit sowie modular aufgebaute Anwendungen, die alle auf ein und derselben Hardware basieren. Das Aufschalten zusätzlicher Module erfolgt dabei per Fernzugriff – sogar während das Fahrzeug im Einsatz ist.

Bei Masternaut werden sämtliche Fahrzeugdaten über den CANbus kapazitiv ausgelesen. Damit können beispielsweise Kilometerstand, CO2-Emissionen und Fehlermeldungen absolut exakt in Echtzeit übermittelt werden. Unternehmen erhalten dadurch einen detaillierten Überblick über die Nutzung ihrer mobilen Ressourcen und können die Daten für Berichte wie beispielsweise das Fahrverhalten, Risiko-Profile, Kollisionserkennung und elektronische Fahrtenbücher nutzen.

Die MT-400 Unit kann direkt mit anderen Hardware-Einheiten im Fahrzeug wie dem Fahrtenschreiber, Temperaturkontroll-Einheiten, Streusalz-Geräten oder Gewichtssensoren verbunden werden. Diese präzisen Daten laufen auf der neuen Plattform Masternaut Connect zusammen, stehen Kunden in flexiblen Berichten zur Verfügung und ermöglichen so vollständige Transparenz über mobile Ressourcen. Die vielfältigen Anschlussoptionen der MT400 und der modulare Aufbau von Connect bringen den Kunden eine bisher unvergleichbare Flexibilität beim Telematik-Einsatz. Darüber hinaus kann der Anwender die neue Hardware mit Smartphone oder Tablet verbinden, um zusätzliche Funktionen wie beispielsweise Navigation oder Messaging auch unterwegs zu nutzen.

In Kombination mit der patentierten MuxyClip Technologie setzt die MT-400 neue Standards. Sie lässt sich schnell und einfach installieren, bietet höchste Leistungsfähigkeit und ist extrem zuverlässig.
„Die MT-400 ist ein Meilenstein moderner Fahrzeug-Hardware und ein Entwicklungssprung gegenüber herkömmlicher ‚Black-Box‘-Technologie“, sagt Alex Rothwell, CTO der Masternaut. „Damit unsere Kunden das Maximum aus unserer zukunftsweisenden Plattform herausholen können, brauchen sie modernste Hardware. Die MT-400 ist nicht nur extrem vielseitig, sie ist auch mit der nötigen Business Intelligence ausgestattet sein, um exakte Fahrzeugdaten in hoch verdichteter, übersichtlicher Darstellung zu liefern.“

Martin Hiscox, CEO der Masternaut, ergänzt: „Wir sind die Einzigen in der Branche, die von der Hardware bis zu den SaaS-Anwendungen alle Komponenten unseres Produkt- und Lösungsportfolios selbst entwickeln. Damit bieten wir eine klare Vision, die wir mit dem größten Entwicklungsteam in Europa konsequent verfolgen. Die Entwicklung der MT-400 ist nun der jüngste Schritt unserer ehrgeizigen Produkt Roadmap und setzt neue Maßstäbe für den Einsatz von Telematik.“

ANZEIGE:

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: