Technologie

IT im Mittelstand: klassische Software trifft auf Cloud

Die IT wird auch im Mittelstand immer wichtiger. Die Kombination von konventionellen Software-Lösungen und Cloud-Anwendungen sorgt für ein erweitertes Spektrum, das sowohl Sicherheit als auch Übersicht und Workflow wesentlich verbessert.

Mittelstand wächst – auch in Sachen IT

Bild: © istock.com/violetkaipa
Bild: © istock.com/violetkaipa

Es gibt heutzutage keinen Aufgabenbereich mehr, der nicht mithilfe von IT-Lösungen optimiert werden kann. Dementsprechend komplex ist die Software geworden, maßgeschneiderte Lösungen sind gefragter denn je. Wie das geht, zeigt zum Beispiel Diamant Software. Der Hersteller von Software für alle Bereiche des Rechnungswesens richtet seinen Fokus sowohl auf KMUs wie auch auf Großunternehmen.

Speziell im Mittelstand ist die Entwicklung aktuell am stärksten. Die Investitionsbereitschaft in hochwertige Software ist in den letzten Jahren rasant gestiegen; die daraus entstehenden Automatisierungen sorgen in der Regel für eine schnelle Amortisierung des Investments. Das gilt speziell für wiederkehrende Prozesse, wie sie im Finanzwesen üblich sind: Rechnungseingänge, Reporting, Abschlussberichte und Co. können zu weiten Teilen vom Computer erledigt werden. Auf diese Weise sparen Mittelständer viel Manpower, was sich in der Bilanz positiv niederschlägt.

Chancen und Risiken in der Cloud

Dazu kommt die Cloud. Die Daten-Wolke ermöglicht Vereinfachungen in allen Prozessen; der standortunabhängige Zugriff ist problemlos möglich (vor allem, was den mobilen Datenzugriff angeht), Backups sind schnell erstellt, außerdem sinken die eigenen Hardware-Anforderungen – und dadurch auch die IT-Ausgaben.
Davon profitieren nicht nur Mittelständler, sondern insbesondere auch kleine und sehr kleine Unternehmen, deren wirtschaftlicher Gürtel bekanntlich noch enger geschnallt ist.
Dennoch sind die Hersteller gut beraten, das Image ihrer Cloud-Produkte weiter zu verbessern. Denn das Vertrauen in die Cloud ist keineswegs bedingungslos. Neuesten Studien zufolge nutzen zwar viele Unternehmen (aller Größen) inzwischen die Cloud, viele weitere denken intensiv über den Einsatz nach, doch oft ist noch eine Spur Skepsis dabei. Vorfälle wie der NSA-Abhörskandal haben das Risikobewusstsein verschärft, von blindem Vertrauen kann keine Rede sein.
Das ist vermutlich auch gut so – gleichzeitig sollte es Unternehmen nicht davon abhalten, neue Entwicklungsschritte mitzugehen, da das Unternehmen dadurch letztendlich noch profitabler wird.

Schlagwörter
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Das könnte auch interessieren
Close
Back to top button