Aktuelle MeldungenTechnologie

Innodisk präsentiert neue platzsparende Speicherprodukte

Innodisk zeigt seine breite Produktpalette auf der embedded world 2014 in Nürnberg, Deutschland, vom 25. bis 27. Februar. Mit einem Schwerpunkt auf steigenden Speicherkapazitäten bei kleineren Abmessungen zeigt Innodisk die Produktlinien nanoSSD, SuperDOM und M.2 (NGFF), industrielle DRAMs mit Conformal Coatings, sowie eine 1 TB SSD für die Industrie. Zudem zeigt die Innodisk-Tochter Aetina seine GPU-Produkte mit NVIDIA-, AMD- und S3-Grafikprozessoren für industrielle/eingebettete Anwendungen.

Quelle: News Max
Quelle: News Max

Taipeh, Taiwan – Innodisk, Entwickler und Hersteller von Speicher- und Storage-Produkten für industrielle Anwendungen, zeigt seine breite Produktpalette auf der embedded world 2014 in Nürnberg, Deutschland, vom 25. bis 27. Februar. Mit einem Schwerpunkt auf steigenden Speicherkapazitäten bei kleineren Abmessungen zeigt Innodisk die Produktlinien nanoSSD, SuperDOM und M.2 (NGFF), industrielle DRAMs mit Conformal Coatings, sowie eine 1 TB SSD für die Industrie. Zudem zeigt die Innodisk-Tochter Aetina seine GPU-Produkte mit NVIDIA-, AMD- und S3-Grafikprozessoren für industrielle/eingebettete Anwendungen.

Neue Kunden ebenso, wie aktuelle Partner, sind herzlich eingeladen, Innodisk am Stand Nr. 1-128 in Halle 1 des Messezentrums zu besuchen und mehr zu erfahren über diese und andere Produkte von Innodisk.

Produkt-Highlights

nanoSSD – Innodisk präsentiert die weltweit erste industrielle/eingebettete SATA µSSD, entwickelt gemäß MO-276 Standards, welche Controller-Chip, Flashspeicher und Stromversorgung in ein einzelnes BGA (Ball Grid Array) integriert, ohne Abstriche bei Kapazität und Leistung zu machen. Diese Technologie ist perfekt für die kommende Generation von Ultra-Thin Solid State Storage Geräten.

SuperDOM – SuperDOM kombiniert zwei der attraktivsten Produkte von Innodisk, SATADOM und nanoSSD, um eine Ultra Low Profile SSD in einem kompakten Gehäuse zu schaffen. SuperDOM ist als Nachfolger des SATADOM-Designs gedacht.

M.2 (NGFF) – Innodisk ist mit seinen SATA M.2 (NGFF) Produkten des Typs 2241 und 2280 im Bereich der kleinen Formfaktoren dem Trend voraus. Die neue Größe zielt auf Design-Herausforderungen für platzkritische IPC-Systeme. Typ 2242 spart bis zu 40 Prozent des PCB-Platzbedarfs verglichen mit Mini-PCIe.

Conformal Coatings – Innodisks DRAM-Module für industrielle Zwecke bieten Beschichtungen zum Schutz gegen Feuchtigkeit, Staub, chemische Verunreinigungen und andere schädliche Umweltfaktoren. Innodisk bringt die Beschichtung hausintern auf und verwendet Material des führenden Herstellers Humiseal. Die Conformal Coatings werden auf dem Stand unter UV-Licht gezeigt.

Peripheriemodule

Innodisk hat kürzlich seine neue Produktlinie für eingebettete Peripheriemodule eingeführt, welche die Beschränkungen durch den limitierten Platz auf dem Mainboard umgehen und gleichzeitig die Funktionalität erweitern sollen. Innodisk Peripherieprodukte bieten Flexibilität bei der Signalwandlung sowie Kostenreduzierung. Sie sind für Entwickler dank eingebetteter Peripherie-Boards einfach und kosteneffizient mit LAN, seriellen Anschlüssen (USB/RS232-422-485/PCIe), Speicherlaufwerken und Displays verbindbar.

Aetina industrielle/eingebettete Grafikkarten

Innodisks Tochterunternehmen Aetina wird ebenso auf dem Stand von Innodisk vertreten sein, um seine mit NVIDIA-, AMD- und S3-GPUs bestückten Grafikkarten für industrielle Zwecke vorzuführen. Niedriger Stromverbrauch, hohe Leistung, kleine Formfaktoren (MXM 3.0), überragende Servicelaufzeiten, robuste Komponenten und Multi-Monitoring-Unterstützung sind nur einige der zahlreichen Features der Aetina-Karten, die sie für militärische Zwecke ebenso prädestinieren, wie für das Transportwesen, grafische Darstellungen in der Medizin und generell industrielle Videoanwendungen. Weitere Informationen finden Sie auf www.aetina.com.tw

Innodisk freut sich, neue Kunden sowie aktuelle Partner auf dem Stand 1-128 in Halle 1 des Messezentrums in Nürnberg vom 25. bis 27. Februar begrüßen zu dürfen.

Quelle: News Max

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"