München – Der ‘Password Safe Top Secret’ ist ein USB-Stick, der als mobiler Speicher für alle Passwörter dient. Über eine frei wählbare PIN schützt der Besitzer den Stick vor unbefugtem Zugriff. Wird der Stick an einen PC angeschlossen, muss diese PIN zum Freischalten des Sticks einmalig eingegeben werden. Um zu verhindern, dass Fremde diese vier- bis sechsstellige PIN erraten, wird wie bei einer Girokarte, der gesamte USB-Stick unwiderruflich gesperrt, wenn die PIN viermal falsch eingegeben wird.

Hardware-Verschlüsselung für maximale Sicherheit

Um die Sicherheit der auf dem Stick gespeicherten Passwörter zu gewährleisten, wird ein ID50 Encryption Stick mit Hardware-Verschlüsselung mittels AES-128 Verschlüsselungs-Algorithmus verwendet.

Quelle: Identos GmbH

Quelle: Identos GmbH

Der Stick setzt Passwörter automatisch im Browser ein

Ruft der Nutzer dann mit dem Browser eine Website auf, die Benutzername und Passwort erfordert, so werden diese Login-Daten automatisch vom Stick ausgelesen und in das Feld im Browser eingetragen. Die Kommunikation zwischen Internet-Browser und Password Safe erfolgt über Browser-Plug-ins, die für Firefox und Chrome verfügbar sind. Auch das Abspeichern neuer Passwörter auf dem Stick funktioniert ähnlich unkompliziert. Wird ein neues Passwort erstmalig verwendet, kann dies mit einem Click auf dem Stick für zukünftige Logins gespeichert werden.

Zielgruppe, Versionierung und Produktfamilie

“Als Zielgruppe des Password Safe Top Secret haben wir vor allem private End-Anwender im Blick”, verrät Robert Schneider, Geschäftsführer von Identos. “Es geht weniger um eine Konkurrenz zu etablierten Software-Password-Containern, noch geht es darum zusätzliche Funktionen und Schnittstellen zu implementieren. Es soll ein simples Produkt sein, dass sich absolut intuitiv benutzen lässt, das aber durch den eigenen Security-Prozessor, der für die Hardware-Verschlüsselung verantwortlich ist, auch absolut sicher ist, selbst bei Bedienfehlern. Es gibt keine Export-Optionen oder Möglichkeiten den Stick auszulesen. Zieht man den Stick aus dem Computer, kommt man nur durch die gültige PIN wieder an seine Passwörter. Da kann auch ein Laie nicht versehentlich etwas falsch machen und so seine Passwörter preisgeben. Wir bieten jedoch die Möglichkeit, alle auf dem Stick gespeicherten Passwörter auszudrucken. Dies erschien uns am ehesten geeignet eine Backup-Möglichkeit für die Passwörter zu schaffen, bei denen auch unbedarfte Nutzer die Kontrolle über ihre Daten nicht versehentlich aus der Hand geben. Eine geplante Business-Version wird dann sicherlich einen anderen Funktionsumfang haben.”

Preise und Verfügbarkeit

Der ‘Password Safe Top Secret’ ist über die Webseite von Conrad Electronic oder in deren Ladengeschäften sowie bei Völker oder digitalo.de ab sofort erhältlich. Der Preis liegt bei 39,99 Euro inklusive Mehrwertsteuer im Onlinehandel. Preise im Ladengeschäft können abweichen. Dem Stick ist eine Installationsanleitung für die frei downloadbaren Browser-Plug-ins beigefügt. Voraussetzung für die Browser-Plug-ins sind die Internet-Browser Firefox oder Chrome.

Quelle: Prolog Communications GmbH

ANZEIGE:

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou ist Mitglied in der MiNa-Redaktion und schreibt über Wirtschaftsverbände, Macher im Mittelstand, Produkte + Dienstleistungen, Digitale Wirtschaft und Familienunternehmer.
Mail: [email protected]
Veröffentlicht am: