Aktuelle MeldungenTechnologie

FRANZIS – Foto und Video mit Raspberry Pi

Quelle: Presseanzeiger
Quelle: Presseanzeiger

Haar/München – Unter Bastlern ist der Raspberry Pi längst ein Klassiker, aber auch für ambitionierte Hobby-Fotografen wird er jetzt zum Standard-Zubehör. Foto und Video mit Raspberry Pi aus dem Franzis Verlag liefert Anleitungen, wie man mit dem Minicomputer seine Kamera auf ein neues Level befördert.

Ob Focus Stacking, Zeitrafferaufnahmen oder Highspeed-Fotos – das Buch Foto und Video mit Raspberry Pi liefert detaillierte Anleitungen für eine kostengünstige Umsetzung dieser Techniken.

Ohne teure Soft- und Hardware waren Fototechniken wie Focus Stacking oder Highspeed-Fotografie bisher nicht möglich. Der Minicomputer Raspberry Piändert das.

Mit ein wenig Programmierkenntnissen, die der Bestseller-Autor E.F. Engelhardt in seinem neuen Werk Foto und Video mit Raspberry Pi anschaulich vermittelt, lassen sich auch komplizierte Techniken einfach realisieren. Die Fotos macht dabei entweder das Camera Module der Raspberry Pi Foundationoder eine eigene DigiCam, die sich per HDMI-Anschluss mit dem Minicomputer verbinden lässt.

Der Autor hat alle Projekte selbst entwickelt und zum Beispiel einen fallenden Wassertropfen fotografiert, mit verschiedenen Objektiven experimentiert und zeigt sogar, wie man eine eigene Digitalkamera baut. Foto und Video mit Raspberry Pi ist also das richtige Buch für alle Fotografen, die Spaß daran haben, Neues auszuprobieren, um einzigartige Effekte zu erzielen. Und wer dabei Gefallen am Tüfteln und Bauen findet, der kann sich ja an das Projekt wagen, seinen eigenen Kameraschlitten zu bauen oder eine Gesichtserkennung für die Haustür zu installieren

Quelle : ots

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Schlagwörter
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Das könnte auch interessieren
Close
Back to top button