Ein neues YouTube Video veranschaulicht, wie das Datenmanagement im deutschen Gesundheitssektor in Zukunft revolutionieren werden könnte. Bis heute wird verhältnismäßig viel Aufwand dafür aufgebracht, Dokumentationen und Berichte zu erstellen. Pflegepersonaldienstleister Lee Medical Inc. aus den USA konnte diesen Aufwand durch den Einsatz der richtigen Software erheblich reduzieren, wodurch den Mitarbeitern weitaus mehr Zeit für die intensive Betreuung von Patienten zur Verfügung steht. Durch die Integration des kostengünstigen FileMaker Datenmanagementsystems haben die Mitarbeiter per iPad jeder Zeit Zugriff auf Patientendaten und können diese zeitgleich aktualisieren. Die Softwarelösung erfüllt die strengen Anforderungen zur Datensicherheit im Gesundheitswesen und lässt sich kostengünstig und einfach einrichten. Abgesehen von Personaldienstleistern im medizinischen Bereich besteht durch FileMaker zudem Innovationspotenzial in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen.

FileMaker, Inc., eine Tochtergesellschaft von Apple Inc., stellt innovative Anwendungen bereit, mit denen schnell individuelle Businessanwendungen erstellt werden können. Das Datenmanagementsystem zeichnet sich besonders durch die Multi-Plattformfähigkeit aus, die es erlaubt, die Lösung auf mehreren Systemen (Mac, Windows, iOS) synchron zu betreiben. Zu den Millionen zufriedenen Kunden zählen sowohl kleine und mittelständische Unternehmen als auch einige der größten Unternehmen der Welt. Sie alle vereinfachen mit der FileMaker Plattform ihre Geschäftsprozesse, verwalten ihre Daten, sparen Kosten und steigern ihre Produktivität.

Wie sehen Sie die Datenmanagement Zukunft des deutschen Gesundheitswesens?

ANZEIGE:

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: