Berlin – STRATO erweitert seinen Online-Speicher HiDrive und ermöglicht es Nutzern nun, Dateien zu synchronisieren. Bisher war der Online-Speicher als Internetfestplatte mit einer echten Laufwerkseinbindung per SMB-Protokoll konzipiert und hat viele Technikbegeisterte überzeugt. Mit der neuen Funktion können Anwender nun Daten zwischen der lokalen Festplatte ihres Rechners und dem Online-Speicher automatisiert abgleichen und kopieren.

Das Feature steht Bestands- und Neukunden kostenlos über die aktualisierte Software für Windows ab sofort zur Verfügung. Die Software für Mac OS wird in Kürze im App Store verfügbar sein. Mehr Informationen zu HiDrive gibt es unter www.strato.de/online-speicher/.

Quellenangabe: "obs/STRATO AG"

Quellenangabe: “obs/STRATO AG”

Selektiv und bidirektional synchronisieren

Die Synchronisation erfolgt über die Software von HiDrive: Sie legt einen Ordner auf der lokalen Festplatte des Computers an, der bei bestehender Internetverbindung mit HiDrive synchronisiert wird. Speichern Nutzer neue Dateien in dem lokalen Ordner ab, kopiert die Software sie auf den Online-Speicher HiDrive. Für den Ordner können die Nutzer ebenfalls einstellen, ob er sämtliche Daten oder einzelne Ordner des Online-Speichers synchronisiert. Bei den hohen Speicherkapazitäten von HiDrive ist das eine wichtige Funktion, damit die lokale Festplatte nicht überfüllt wird.

Die Software mit der neuen Sync-Funktion gleicht die Daten zwischen dem Online-Speicher und dem lokalem Ordner bidirektional ab: So haben beide Instanzen immer den gleichen Datenstand. Bei der Bearbeitung einzelner Daten synchronisiert HiDrive nur die Änderungen und nicht die gesamte Datei – das gilt auch für verschlüsselte Dateien.

Erweiterter Funktionsumfang

Mit dem Funktionsupdate reagiert STRATO auf den Wunsch der Kunden, auch ohne Internetverbindung Zugriff auf die Daten zu haben, die sie in der Cloud speichern. Damit hebt sich der Online-Speicher ab sofort deutlich vom Wettbewerb ab: HiDrive ist die einzige deutsche Cloud-Lösung, die eine Synchronisierung anbietet und sich gleichzeitig als echtes Laufwerk über das SMB-Protokoll mit dem Rechner verbinden lässt.

Sicherheit durch Rechenzentren in Deutschland

Mit HiDrive blickt STRATO auf sechs Jahre Entwicklungsgeschichte zurück. Der Cloud-Speicher zeichnet sich durch seine umfangreichen Zugriffsmöglichkeiten aus – dank vielfältiger Protokolle und Apps für verschiedene Endgeräte und Betriebssysteme. Gleichzeitig sprechen die Vorzüge des Server-Standorts Deutschland für HiDrive: Alle Daten werden ausschließlich in den Hochleistungsrechenzentren von STRATO in Deutschland gespeichert. Die Datenverarbeitung erfolgt nach deutschem Datenschutzgesetz – eines der strengsten im internationalen Vergleich.

Quelle: ots 

ANZEIGE:

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou ist Mitglied in der MiNa-Redaktion und schreibt über Wirtschaftsverbände, Macher im Mittelstand, Produkte + Dienstleistungen, Digitale Wirtschaft und Familienunternehmer.
Mail: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: