Aktuelle MeldungenTechnologie

Das ist Deutschlands bestes Mobilfunknetz

Hamburg – Telekom, Vodafone, O2 und E-Plus im Test / Telekom auf Platz eins / E-Plus auf Rang vier / LTE-Abdeckung noch ausbaufähig

Glaubt man der Werbung, so sind Turbo-Geschwindigkeiten und Top-Empfang in deutschen Mobilfunknetzen selbstverständlich. Doch wie gut das Nutzererlebnis der Kunden von Vodafone, O2, E-Plus und der Telekom wirklich ist, hat COMPUTER BILD in ihrer neuesten Ausgabe 22/2015 (EVT: 10.10.2015) getestet.

Quellenangabe: "obs/COMPUTER BILD"
Quellenangabe: “obs/COMPUTER BILD”

Über die Netztest-App auf den Smartphones von rund 80.000 Nutzern wurden so viele Daten wie in keinem anderen Test gesammelt und ausgewertet. Die gute Nachricht: In allen Städten, selbst in ländlichen Regionen, klappen Telefonate und SMS mittlerweile problemlos. Die schlechte: Das mobile Internet schwächelt nach wie vor, vor allem auf dem Land. “Insgesamt ist die Telekom klarer Sieger”, so Ressortleiter Christian Just. “Aber für preisbewusste Nutzer sind Vodafone und O2 gute Alternativen. Zudem deckt der Test auch Schwächen bei der Telekom auf.”

In Deutschland werden Mobilfunknutzer durch das schnelle LTE oder die ältere Mobilfunktechnik UMTS mit Internet versorgt. Hier zeigen sich große Unterschiede zwischen den Anbietern. In Netzen, in denen LTE top ist, klappt es mit UMTS schlecht und umgekehrt. Beim LTE-Ausbau kann nur die Telekom überzeugen und holt sich so den Gesamtsieg. Tester ohne LTE-Tarif hatten bei der Telekom jedoch nur eine UMTS-Versorgung von 74 Prozent.

E-Plus landet durch eine LTE-Abdeckung von nur 32 Prozent insgesamt auf Platz vier. Allerdings ermöglicht der Anbieter die beste UMTS-Verfügbarkeit in der Stadt und auf dem Land. Durch die geplante Fusion mit O2 zum neuen Telefonica-Netz investiert E-Plus offenbar nicht mehr in den LTE-Ausbau. O2 hat bei der LTE-Versorgung aufgeholt und schafft es auf Platz drei. Außerdem interessant: Die Nutzer von E-Plus und O2 sind am seltensten in Funklöchern. Vodafone platziert sich mit einem gut ausgebauten UMTS-Netz und dem zweitgrößten LTE-Netz auf Rang zwei. Allerdings muss Vodafone bei der LTE-Versorgung auf dem Land noch aufholen.

Es bleibt abzuwarten, ob die Anbieter halten können, was sie versprechen: Für das nächste Jahr ist in allen Netzen eine LTE-Abdeckung von 90 Prozent geplant. Auch beim LTE-Tempo gibt es große Unterschiede: Nur die Telekom erreicht durch Glasfaserkabel fast überall Spitzenwerte.

“Die Leser können auf unserer Tempo-Karte genau nachvollziehen, welcher Mobilfunkanbieter für ihre Region am besten geeignet ist”, so Christian Just. “Die Telekom ist insgesamt Sieger in Sachen Geschwindigkeit, aber vielerorts sind auch andere Netze schnell genug und billiger.” Besonderer Service in der neuesten Ausgabe: Für die 25 größten Städte Deutschlands gibt es eine genaue Analyse zum Mobilfunktempo für jedes Netz.

Quelle: ots

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Schlagwörter
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Back to top button