Aktuelle MeldungenTechnologie

Arbeiten Sie noch mit Windows XP? Tipps für das Upgrade

Nun sind es nur noch wenige Wochen bis zum 8. April, dann wird Microsoft die über 12jährige Epoche von Windows XP offiziell beenden. Eigentlich nichts besonderes, wenn nicht rund jeder vierte Computer mit diesem Betriebssystem laufen würde. Also höchste Zeit zum Upgrade, doch was gilt es zu beachten? Der Ratgeber Windows 7 kann Ihnen dabei helfen. Er wird bis zum 31.01.2014 kostenlos angeboten.

Quelle: Offenes Presseportal
Quelle: Offenes Presseportal

Nach XP hat Microsoft insgesamt drei neue Betriebssysteme herausgebracht. Scheinbar muss sich Microsoft daran gewöhnt haben, dass nur jedes zweite Betriebssystem Erfolg hat. Windows Millennium war ein Flop, Windows XP ein Erfolg, Vista floppte wieder, wogegen Windows 7 wieder sehr erfolgreich ist. Das aktuelle System, Windows 8, bzw. 8.1, will wieder keiner haben.

Windows 7: Die Oberfläche hat sich gegenüber Vista oder XP kaum verändert. Insgesamt ist das Betriebssystem um einiges schneller und zuverlässiger als XP. Neuigkeiten sind u.a. die Aero-Funktionen, die den Workflow flüssiger machen. Mit den Bibliotheken schaffen selbst Chaoten Ordnung in Ihre Musik- und Videosammlung. Zudem lässt sich der Computer komplett über die Sprachsteuerung bedienen. Mit dem XP-Modus gibt es einen virtuellen Computer, der das ältere Betriebssystem simuliert. Dies funktioniert allerdings nicht auf den Home-Versionen. Das System ist schnell, sicher und zuverlässig. Zudem sind die OEM-Versionen momentan sehr preiswert.

Windows 8.1: Microsoft hat die Beschwerden der Kunden erst genommen, und die 8er Version verändert. Seitdem lässt es sich so einstellen, dass sofort der Desktop erscheint und die Kacheloptik entfällt. Auch der altbekannte Startbutton ist wieder da, allerdings mit anderen Funktionen. Direkt integriert sind auch Skype, und die Microsoft eigene Cloud SkyDrive.

• Leider sind die Datensicherung und der damit verbundene Wiederherstellungspunkt ab Windows 8 nicht mehr vorhanden.

• Leistungsindex wurde aus der Systemsteuerung gestrichen.

• Der XP-Modus unter Windows 8 nicht möglich

Windows 7 ist bei den Nutzern wesentlich beliebter. Der zweitgrößte Computerhersteller der Welt, Hewlett Packard, bietet seit ein paar Tagen Windows 7 wieder für seine neuen Computer , an. Und das, obwohl der offizielle Verkauf des Betriebssystems inzwischen offiziell eingestellt ist.

Um problemlos das Upgrade selber durchzuführen und das Betriebssystem schnell zu erfassen, ist das eBook „Windows 7 verständlich erklärt“ sehr hilfreich. Kurz und bündig, mit vielen Schritt für Schritt Anleitungen, führt dieser kleine Ratgeber vom Systemcheck über die Installation bis hin zum Workflow.

Das eBook ist für Spätumsteiger als auch für Nutzer des Betriebssystems nützlich. Durch eine Angebotskampagne ist das eBook „Windows7 verständlich erklärt“ bis 31.01.2014 bei Amazon kostenlos erhältlich.

Quelle: ots

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"