Trotz Brexit, Schuldenkrise und Flüchtlingsfrage – die überwiegende Mehrheit der Deutschen glaubt an die Europäische Union, insgesamt 61 Prozent. Jeder fünfte Befragte zählt sich hingegen zu den EU-Skeptikern. Dies ist ein Ergebnis der Studie „ Trusted Brands 2018 ” von Reader´s Digest, zu der 4.000 Deutsche bevölkerungsrepräsentativ befragt wurden. Im Vergleich zum Vorjahr hat das Vertrauen in die EU sogar zugenommen. 65 Prozent der Bundesbürger stimmen dem Statement zu, dass die Europäische Union weiter Bestand hat, im Vorjahr waren es 56 Prozent. Nur jedem Zehnten ist gleichgültig, was mit der EU passiert und 19 Prozent sagen, sie glauben nicht an die Zukunft der EU.

Trusted Brands 2018: Mehrheit der Deutschen vertraut der EU

Quelle: Hedinger Communications GmbH/Solvey Friebe· Verlag Das Beste GmbH

EU-Befürworter wie die ehemaligen Bundeskanzler Helmut Schmidt und Helmut Kohl wurden entsprechend zu den vertrauenswürdigsten Persönlichkeiten der vergangenen 70 Jahre gekürt. Helmut Schmidt erhielt in der offenen Befragung 945 Nennungen. Helmut Kohl wurde 510-mal genannt und Konrad Adenauer erhielt 390 Nennungen. Damit genießen drei bereits verstorbene Politiker am meisten Vertrauen, gefolgt von Michael Schumacher und Günther Jauch. Die Persönlichkeiten werden in einer offenen Befragung ermittelt, das heißt, der Befragte allein nennt diejenigen Personen, denen er vertraut.

„Obwohl das Image der Politik generell in den vergangenen Jahren gelitten hat, sind es doch Politiker, die als vertrauenswürdigste Persönlichkeiten genannt werden. Keine Schauspieler, Medienstars oder Entertainer”, erklärt Studienleiterin Solvey Friebe. „Es zeigt sich, dass wirklich gestandene, authentische und verlässliche Persönlichkeiten sehr wohl als Protagonisten des Vertrauens zu sehen sind. Gleichzeitig spiegeln die Ergebnisse der Befragung den Wunsch wider, dass Europa nicht auseinanderbricht.”

Kern der Untersuchung ist eine breite Markenbefragung. Insgesamt nennen Konsumenten in der aktuellen Reader’s Digest-Studie „Trusted Brands 2018″ 3.895 verschiedene Marken in 27 Produktkategorien, davon sieben im Bereich Gesundheit. Die vertrauenswürdigsten Marken und damit die Sieger in den einzelnen Produktkategorien sind: Abtei, Allianz, Almased, Aspirin, Bahlsen, C&A, Deutsche Telekom, Dr. Oetker, Edeka, Eucerin, Frosch, Gerolsteiner, Haribo, Iberogast, Kind, Miele, Milka, Nivea, Persil, Rotkäppchen, Samsung, Sparkasse, Teekanne, TUI, Volkswagen, Whiskas, Wick. Vertrauen baut sich langfristig auf, das gilt für Menschen wie für Marken. Skandale der jüngsten Geschichte finden erst nach Jahren ihren Niederschlag in einem gesunkenen Vertrauen. Gleichzeitig müssen Marken das Vertrauen kontinuierlich neu erwerben.

Reader’s Digest hat die Studie Trusted Brands 2001 ins Leben gerufen und erhebt seitdem jährlich das Markenvertrauen der Deutschen. Das Magazin Reader’s Digest gehört mit einer Auflage von rund 300.000 verkauften Exemplaren zu den Top 5 verkauften Monatsmagazinen in Deutschland und erreicht 1,8 Millionen Leser.

Quelle: Hedinger Communications GmbH/Solvey Friebe· Verlag Das Beste GmbH

Ihr Kommentar zum Thema

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou

Despina Tagkalidou ist Mitglied in der MiNa-Redaktion und schreibt über Wirtschaftsverbände, Macher im Mittelstand, Produkte + Dienstleistungen, Digitale Wirtschaft und Familienunternehmer.
Mail: redaktion@mittelstand-nachrichten.de