Mehr denn je müssen heute Unternehmen gezielt auf die Bedürfnisse ihrer Kunden eingehen, um diesen gerecht zu werden. Aus diesem Grund wird der unternehmensübergreifende Datenaustausch immer wichtiger.

Datenverarbeitungskonzepte

Foto: ARKM

Foto: ARKM

Um unternehmensübergreifende Prozesse automatisiert abbilden zu können, ist ein standardisierter elektronischer Datenaustausch mittels EDI besonders wichtig. Die elektronischen Dokumente können automatisch in andere Geschäftssysteme integriert werden, wodurch Geschäfte schneller abgewickelt werden können. Zudem wird der gesamte Transaktionsprozess beschleunigt und es gibt nur noch minimale Fehlerquellen. Ein weiterer Vorteil des Electronic Data Interchange ist, dass es sich hierbei um einen Austausch von Dokumenten handelt, für den nur eine minimale oder gar keine Einwirkung durch Menschenhand notwendig ist. Mit EDI erhält man ein Datenverarbeitungskonzept, welches unabhängig von Kommunikationsprotokollen und von Übertragungsmedien ist. Edbic bietet den Austausch elektronische Dokumente weltweit, ist schnell, unabhängig, einfach und bietet eine große Erfahrenheit.

Daten- und Prozessintegration
Für die Unternehmensweite liegen die Vorteile der Daten- und Prozessintegration klar auf der Hand. Die einheitlich geprüften Daten senken nicht nur die Fehlerquoten sondern steigern auch die Qualität. Die Daten- und Prozessintegration bietet Vorteile in Bezug auf die Kosten im Unternehmen, es spart Zeit, ist standortunabhängig und die Zugriffszeiten sind um ein Vielfaches höher und komfortabler. Alle Daten, unterschiedlichen Formates und auch unterschiedlicher Größe benötigen eine Plattform, auf denen sie sichtbar gemacht werden können und auf denen sie auch über Systemgrenzen hinweg überwacht werden können. Diese Plattform wird durch edbic geboten. Edbig – Business Integration Cluster – ist die smarte Plattform für alle Daten- und Prozessintegrationsaufgaben wie auch für den B2B Datenaustausch, mit der für einen nachhaltigen Geschäftserfolg gesorgt werden kann.

Spezifisches Targeting, Sicherheit und Kosteneffizienz
B2B zielt in erster Linie auf die Geschäftsbeziehungen von Unternehmen und Organisationen untereinander ab und beschreibt die moderne Form von Geschäftsbeziehungen zwischen Unternehmen. Im Vordergrund stehen hierbei die Produkte und Leistungen aber auch, dass die Unternehmen im bestmöglichen Umfang von den untereinander herrschenden Beziehungen profitieren. Wird ein gutes Marketing betrieben, so kann nicht nur der Umsatz stark gesteigert werden sondern die Unternehmen profitieren auch von einem Imagegewinn. Für ein besonders gelungenes Marketing ist vor allen Dingen eine zielgerichtete Gesamtstrategie des Unternehmens wichtig. Hierzu gehört auch die Optimierung von Webseiten und eine gute Kundenorientierung. So muss in die Geschäftsbeziehungen auch die Nutzungsverhältnisse und die Kundenwünsche eingearbeitet werden.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://tto-edbic.de/

Veröffentlicht von:

Sven Oliver Rüsche

Internetexperte Sven Oliver Rüsche ist Herausgeber der Mittelstand-Nachrichten und schreibt über Wirtschaftsverbände, Macher im Mittelstand, Produkte + Dienstleistungen, Digitale Wirtschaft und Familienunternehmer. Er ist als Journalist Mitglied im DPV Deutscher Presse Verband – Verband für Journalisten e.V. / Mitgliedsnummer: DE-537932-001 / Int. Press-Card: 613159-537932-002.