Wedel – Diagnose Diabetes – und jetzt? Auf dem neuen Service-Portal www.zuckerkrank.de erhalten Diabetes-Patienten sowie ihre Angehörigen nützliche Informationen über Typ 2 Diabetes und konkrete Hilfestellung für ein Leben nach der Diagnose. Außerdem erfahren Betroffene, welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt und wie sie mit Bewegung und Ernährung einen wichtigen Beitrag zum Therapieerfolg leisten können. Tipps und praktische Ratschläge für den Alltag mit Typ 2 Diabetes sowie zahlreiche Servicematerialien und Ratschläge von Experten machen das neue Online-Portal zu einem hilfreichen Begleiter für Patienten und Angehörige.

Patienten mit Typ 2 Diabetes und ihre Angehörigen können ab sofort auf der neuen Website www.zuckerkrank.de hilfreiche Informationen und Services rund um Typ 2 Diabetes finden. Einen Schwerpunkt nimmt die Situation nach der Diagnose ein: Betroffene erhalten eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie sie das Leben mit Typ 2 Diabetes bewältigen können. Ein besonderer Service der Website ist der Expertenrat. Hier beantworten ausgewiesene Diabetes-Experten den Betroffenen individuelle Fragen zu allen Aspekten rund um Typ 2 Diabetes.

Quellenangabe: "obs/AstraZeneca/Screenshot Website www.zuckerkrank.de"

Quellenangabe: “obs/AstraZeneca/Screenshot Website www.zuckerkrank.de”

Auch für die ersten Therapieschritte, wie die Umstellung des Lebensstils durch mehr Bewegung und eine gesunde Ernährung, erhalten Patienten auf dem neuen Internetportal Hilfestellung. Beispielsweise kann ein Ernährungsratgeber mit Lebensmittelampel auf der Website heruntergeladen werden. Darin sind Lebensmittel nach dem Ampelsystem in grün, orange und rot gekennzeichnet, um eine schnelle Orientierung zu geben, welche Lebensmittel häufig (grün) und welche selten (rot) verzehrt werden sollten.

Weiterhin bietet das Portal Services und Informationen zu den einzelnen Therapiestufen und aktuellen Behandlungsmöglichkeiten. Um die regelmäßigen Kontrolluntersuchungen zu erleichtern, wird der Gesundheits-Pass Diabetes zum Download angeboten. In diesem können alle wichtigen Untersuchungen von den behandelnden Ärzten dokumentiert und individuelle Therapieziele vereinbart werden. Ein wichtiges Hilfsmittel, um Begleit- und Folgeerkrankungen vorzubeugen bzw. frühzeitig festzustellen – auch über diese klärt www.zuckerkrank.de Betroffene und Interessierte auf.

Auf dem Portal finden Diabetes-Patienten und ihre Angehörigen außerdem viele praktische Ratschläge, die Unterstützung für den Alltag mit Typ 2 Diabetes bieten. Diese umfassen z.B. Themen wie Diabetes und Psyche, Sexualität, Reisen und Beruf. Außerdem finden Patientinnen auch zahlreiche Hinweise für eine optimale Betreuung vor und während einer Schwangerschaft.

Dank Erläuterungen zu Prävention, Ursachen, Formen, Symptomen und Folgeerkrankungen von Typ 2 Diabetes ist www.zuckerkrank.de schließlich auch eine Anlaufstelle für alle, die Informationen zu dieser sich stetig weiterverbreitenden Erkrankung suchen.

Herausforderung Typ 2 Diabetes

Diabetes stellt Betroffene tagtäglich vor Herausforderungen: Patienten müssen sich mit ihrer chronischen Erkrankung auseinandersetzen, ihre Lebensgewohnheiten verändern und meist dauerhaft Medikamente einnehmen. Und immer mehr Menschen stehen vor diesen Herausforderungen, denn Diabetes ist auf dem Weg, die Volkskrankheit Nr.1 zu werden: Weltweit leben heute bereits mehr als 382 Millionen Menschen mit Diabetes mellitus, in Deutschland sind es etwa 6 Millionen – etwa 90 Prozent davon haben Typ 2 Diabetes. Schätzungen zufolge wird die Zahl der Diabetiker in den nächsten Jahren weiter ansteigen.[1]

Initiative Zuckerkrank

Um sich dieser Herausforderung Typ 2 Diabetes zu stellen, hat AstraZeneca die Initiative Zuckerkrank ins Leben gerufen. Das Unternehmen möchte auf diese Weise über die Erkrankung informieren und Betroffene unterstützen. Mit Aufklärung über die Krankheit an sich, Tipps um Diabetes vorzubeugen und Informationen über mögliche Therapien und Programme. Das neue Patienten-Portal www.zuckerkrank.de ist ein erster Schritt um das Bewusstsein für und das Leben mit Typ 2 Diabetes zu verbessern.

AstraZeneca

Die AstraZeneca GmbH in Wedel/Schleswig-Holstein ist die deutsche Tochtergesellschaft des britisch-schwedischen Pharmaunternehmens AstraZeneca PLC, London. AstraZeneca gehört mit einem Konzernumsatz von rund 26 Milliarden USD (2013) weltweit zu den führenden Unternehmen der forschenden Arzneimittelindustrie. Das Unternehmen entwickelt, produziert und vertreibt innovative Arzneimittel zur Behandlung von Krankheiten im Bereich Herz-Kreislauf und Diabetes, der Onkologie, der gastrointestinalen- und Atemwegserkrankungen sowie für die Behandlung von Schmerz- und Infektionskrankheiten.

Quelle: ots

ANZEIGE:

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: