München– Als Reaktion auf die drastischen Veränderungen in der Art und Weise wie Konsumenten mit Marken interagieren und Einkäufe tätigen, hat SAP SE (NYSE: SAP) im aktuellen SAP Hybris Consumer Insights Report das Kundenverhalten untersucht. Die Studie zeigt auf, welche Erwartungen Kunden an eine Marke haben und wie sie behandelt werden wollen – insbesondere im Bereich Datensammlung, Datenschutz und Kundenservice. Nach der Bekanntgabe der globalen Ergebnisse, sind jetzt die Zahlen für den deutschen Markt verfügbar. Das Ergebnis: Deutsche Verbraucher erwarten schnelle Reaktion im Kundenservice und eine hohe Transparenz bei dem Umgang mit persönlichen Daten.

Insgesamt 1.000 Verbraucher aus Deutschland haben an der Befragung teilgenommen. Mit den Ergebnissen möchte SAP ein aktuelles Bild über Kundenerwartungen vermitteln, damit Unternehmen für ihre Marken geeignete Strategien entwickeln und sich als vertrauensvoller Partner für ihre Kunden etablieren können.

Bequemlichkeit schlägt Preis

Laut dem SAP Hybris Consumer Insights Report ist für den deutschen Online-Shopper Verbraucherfreundlichkeit (Convenience) wichtiger als Kosten: 56% der Konsumenten kaufen online, weil es bequem und nur 35%, weil das Angebot im Vergleich zum stationären Laden günstiger ist. Um in Deutschland erfolgreich zu sein, müssen Unternehmen ihren Kunden ein einfaches, nahtloses Kauferlebnis auf allen Kanälen bieten können.

Deutsche hüten ihre Daten

Das Teilen von Informationen ist der erste Schritt, um eine vertrauensvolle Kundenbeziehung aufbauen zu können. Doch gerade diesem Thema stehen die Deutschen sehr sensibel gegenüber: Über ein Drittel ist nicht bereit persönliche Details mit Unternehmen zu teilen – ein deutlich niedrigerer Wert als im weltweiten Vergleich (20%). Immerhin etwas über die Hälfte ist bereit ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Die zweithäufigste Information, die Unternehmen von deutschen Kunden erhalten, ist eine Handynummer. Konsumenten sind eher gewillt, ihre Mobilnummer mit dem Unternehmen zu teilen als Einkaufshistorie und –präferenzen. Dies steht in deutlichem Widerspruch zum globalen Trend.

Rückmeldung innerhalb von 24 Stunden

Der Kundenservice ist für deutsche Verbraucher ein wichtiges Kriterium im Kaufprozess. Die Befragung zeigt, dass sich Kunden mit einer zeitnahen, persönlichen Reaktion zufriedenstellen lassen. Neun von zehn Kunden (89 %) erwarten innerhalb von 24 Stunden eine Antwort auf ihre Anfrage, sonst droht die Abwanderung zur Konkurrenz. Social Media als Interaktionsplattform wird von deutschen Verbrauchern nach wie vor kaum genutzt.

Transparenz schafft Vertrauen

Wie die meisten Verbraucher weltweit, erwarten die Deutschen von einer Marke, dass sie ihre Interessen bei der Nutzung ihrer Daten wahrt. Dreiviertel der Verbraucher gaben an, dass sie Transparenz und einen vertrauensvollen Umgang mit persönlichen Daten von einer Marke erwarten. 85 Prozent der Befragten würden unmittelbar von einer Marke abwandern, wenn diese persönliche Daten ohne Einverständnis und Wissen verwendet.

Quelle: eloquenza pr gmbh/SAP

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou ist Mitglied in der MiNa-Redaktion und schreibt über Wirtschaftsverbände, Macher im Mittelstand, Produkte + Dienstleistungen, Digitale Wirtschaft und Familienunternehmer.
Mail: redaktion@mittelstand-nachrichten.de

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere

Veröffentlicht am: