Aktuelle MeldungenNetzwerke

Google mit Markierung „mobile friendly“

Hannover – Laut Google wird beim mobilen Surfen in den Ergebnissen ab sofort angezeigt, ob eine Webseite für Smartphones geeignet ist. „Diese Neuerung deutet darauf hin, dass diese Eigenschaft künftig auch für die Position der Internetseiten in den Suchmaschinen wichtiger wird. Bei Google wird offenbar davon ausgegangen, dass eine Seite, die auf allen Geräten gut zu lesen und zu bedienen ist, für Nutzer interessanter und besser ist“, macht Marc Zocher von der GO.de GmbH aufmerksam.

Bildquelle: Go.de
Bildquelle: Go.de

Nutzer des Homepage-Baukastens Go.de sind hier bereits klar im Wettbewerbsvorteil, denn die von ihnen erstellten Webseiten sind schon jetzt „mobile-friendly“, also Smartphone-freundlich. „Die mit unserem Homepage-Baukasten erstellten Webseiten erfüllen die Anforderungen an die Darstellung und Nutzung auf den unterschiedlichsten Endgeräten – vom Android-Smartphone über das iPhone bis hin zu Tablets“, so Marc Zocher. Um die mit GO.de erstellten Webseiten für alle mobilen Endgeräte zu optimieren, werden die Seiten aus dem Homepage Baukasten mit der so genannten Responsive Design-Funktionalität erstellt. Dadurch werden alle Seiten und die Navigation einer Internet-Präsenz automatisch der Darstellung auf die jeweilige Bildschirmgröße angepasst.

Der Baukasten-Experte verweist darauf, dass bereits über die Hälfte der Deutschen mobil ins Netz geht: Nach einer Studie der Initiative D21 liegt das Smartphone bereits auf dem zweiten Platz und mit 56% nur noch einen Prozentpunkt hinter dem Laptop. Zum Vergleich: Im Vorjahr nutzten gerade einmal 37% das Smartphone um im Netz zu surfen.

Welche Kriterien erfüllt sein müssen, damit eine Seite als „mobile friendly“ eingestuft wird, erklärt Google übrigens im eigenen Webmaster Blog. Dazu zählt beispielsweise neben der automatischen Anpassung der Seiteninhalte an die jeweilige Screen-Größe auch die Vermeidung von Software, die auf mobilen Endgeräten unüblich ist, zum Beispiel Flash, und die Platzierung von Hyperlinks in ausreichend Abstand zueinander.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"