Aktuelle MeldungenNetzwerkeUnternehmen

Freshdesk kündigt Integration in Amazon Connect an

Berlin – Freshdesk, der führende Anbieter für cloudbasierte Customer Engagement-Software, gab heute die Integration in Amazon Connect, einem neuen cloudbasierten Contact Center-Service von Amazon Web Services (AWS), bekannt. Freshdesk gehört zu den ersten AWS Partner Network (APN)-Partnern, die das neue Produkt unterstützen.

„Freshdesk ist ein langjähriger APN-Partner, der nicht nur Integrationen entwickelt hat, sondern auch seine Produkte mit AWS hostet“, sagt Pasquale DeMaio, Principal Product Manager, Amazon Connect. „Wir waren uns sicher, dass sich unsere Kunden die Einbindung von anderen wichtigen Technologien, mit denen sie bereits arbeiten, in Amazon Connect wünschen. Dadurch war die Zusammenarbeit mit Freshdesk selbstverständlich. Ihre Fähigkeit schnell zu handeln in Kombination mit dem starken Kunden-Fokus und einem kostenlosen Helpdesk-Produkt führten zu der Integration, von der viele Unternehmen profitieren werden.“

Quelle: Freshdesk Inc./schoesslers GmbH

Die Zusammenarbeit von Freshdesk und Amazon Connect ermöglicht den Kunden einen nahtlosen Übergang zwischen der Kundensupport-Lösung und dem neuen Contact Center-Service von AWS. Amazon Connect erleichtert das Setup und Management eines Contact Centers. Dadurch können Unternehmen verschiedenster Größe bedarfsgerechtes und zuverlässiges Customer Engagement bieten. Bei der Einrichtung des Contact Centers ist die Verwaltung und Erfassung dieser Interaktionen sehr wichtig – hier kommt Freshdesk ins Spiel.

Freshdesk bietet leistungsstarkes Ticketing zum Erfassen und Verwalten von Call Center-Interaktionen, Multichannel-Unterstützung für die vielfältigen Bedürfnisse eines Kundenservice-Teams und intelligente Automatisierungen, um die Produktivität eines Teams drastisch zu verbessern.

„Wir bei Freshdesk glauben, dass es wichtig ist, unsere ganze Erfahrung an unsere über 100.000 Kunden weiterzugeben. Wir arbeiten eng mit Unternehmen wie AWS zusammen, um leistungsstarke und nahtlose Integrationen zu entwickeln, die es Kunden ermöglichen, ihr gesamtes Geschäft in der Cloud zu betreiben“, sagt Francesco Rovetta, Vice President of Alliances & Distribution bei Freshdesk. „AWS ist ein idealer Partner für uns: unsere beiden Unternehmen stehen für schlichtes Design, Benutzerfreundlichkeit und innovative Ansätze in der Produktentwicklung. Wir sind stolz darauf, Amazon Connect beim Launch zu unterstützen und freuen uns darauf, unseren Kunden diese neue Lösung vorzustellen.“

Freshdesk hat erst kürzlich den Freshdesk Marketplace mit mehr als 100 Apps inklusive cloudbasierten Softwareanbietern wie Teamviewer, Slack, Salesforce, Jira und Skype auf den Markt gebracht. Zuvor hatte Freshdesk Pipemonk erworben, um seine nativen Integrationsfähigkeiten zu stärken und baut zusätzlich ein Entwickler-Netzwerk auf, um Entwicklungen von Drittanbietern zu fördern.

Quelle: Freshdesk Inc./schoesslers GmbH

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou ist Mitglied in der MiNa-Redaktion und schreibt über Wirtschaftsverbände, Macher im Mittelstand, Produkte + Dienstleistungen, Digitale Wirtschaft und Familienunternehmer.
Mail: [email protected]
Zeige mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"